Der Brixen Dolomiten Marathon als positives Zeichen des Aufbruchs

Erster Topathlet für den Brixen Dolomiten Marathon am 3. Juli gemeldet  

Donnerstag, 03. Juni 2021 | 11:39 Uhr

Brixen – Der Countdown läuft! In genau einem Monat fällt am Samstag, 3. Juli der Startschuss zum elften Brixen Dolomiten Marathon. Beim traditionsreichen Berglauf-Event in der ehemaligen Bischofsresidenz werden neben den vielen Hobbysportlern zahlreiche Topathletinnen und -athleten mit von der Partie sein. Mit Marco Menegardi hat der erste Spitzenläufer seine Teilnahme am 42,195 Kilometer langen Rennen mit 2450 Höhenmetern vom Brixner Domplatz hinauf auf die Plose bestätigt.

Marco Menegardi ist auf den langen Distanzen zu Hause. So hat der 35-Jährige aus der Provinz Brescia erst vor kurzem den Italienmeistertitel über 100 Kilometer gewonnen. Die nationalen Meisterschaften fanden dieses Mal im Rahmen einer Sonderausgabe auf dem Rundkurs im „Autodromo Enzo e Dino Ferrari“ in Imola statt. Für den Athleten vom Verein Atletica Paratico war es bereits der dritte „Scudetto“ seiner Karriere. Menegardi ist aber auch in Brixen kein Unbekannter. Beim letzten Brixen Dolomiten Marathon im Juli 2019 landete er hinter Sieger Andreas Reiterer und dem Zweitplatzierten Matteo Lucchese auf dem dritten Rang.

„Es freut uns, dass wir mit Marco Menegardi den ersten Namen eines Topathleten bekannt geben dürfen, der beim Brixen Dolomiten Marathon an den Start gehen wird. Wir stehen mit einigen anderen Spitzenläufern in Kontakt und sind überzeugt, dass in den kommenden Wochen noch einige herausragende Laufsportler unser Teilnehmerfeld bereichern werden“, sagt OK-Chef Christian Jocher.

Der Brixen Dolomiten Marathon als positives Zeichen des Aufbruchs

Die Vorbereitungen für das Berglauf-Event in Brixen, das neben der Marathon-Distanz mit dem Dolomites Ultra Trail (84 km/4728 hm), dem LadiniaTrail (29 km/1852 hm) und dem neuen Villnöss Dolomiten Run (22,3 km/400 hm) aufwartet, laufen auf Hochtouren. „Wir befinden uns absolut im Soll. Das gesamte Team ist – trotz der Zwangspause im vergangenen Jahr – absolut eingespielt und jeder weiß genau, was zu tun ist. Wir werden alles daransetzen, damit wir ein positives Zeichen setzen können und zeigen, dass es nach diesem fürchterlichen Jahr endlich wieder aufwärts geht. Natürlich werden wir den Brixen Dolomiten Marathon in größtmöglicher Sicherheit abwickeln, wodurch es auch einige Einschränkungen geben kann und wir nicht alles so durchziehen können, wie wir es von den vergangenen Jahren gewohnt sind. Das wird der Freude an der Bewegung in unserer herrlichen Landschaft und dem Vergleich mit anderen Teilnehmern aber keinen Abbruch tun“, ist Jocher überzeugt.

Die Anmeldungen für den Brixen Dolomiten Marathon und die drei anderen Distanzen laufen auf der offiziellen Webseite www.brixenmarathon.com ebenfalls auf Hochtouren. Die Nenngebühren wurden eingefroren und so können sich Kurzentschlossene bis zum Ende der Anmeldefrist am 30. Juni zum günstigsten Preis einschreiben. Allerdings ist Eile geboten, denn die Veranstalter haben aufgrund der speziellen Situation Teilnehmerlimits eingeführt.

Auf Bewährtes setzt das Organisationskomitee hingegen, was die Startpakete angeht. Hier dürfen sich alle Eingeschriebenen wie gewohnt über eine Vielzahl an qualitativ hochwertigen Produkten freuen. Und auch eingeläutet wird das große Brixner Berglauf-Wochenende wie gehabt bereits am Freitagabend (2. Juli) mit dem Women’s Run, dem traditionsreichen Frauenlauf.

Von: luk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz