Erika Stich gewinnt im Dameneinzel die Goldmedaille

Europameisterin aus Bozen

Donnerstag, 04. Oktober 2018 | 21:33 Uhr

Bozen – Erika Stich aus Bozen gewann bei den Senior-Europameisterschaften im Dameneinzel die Goldmedaille. Die Wahlboznerin, die schon seit einigen Jahren mit dem SSV Bozen trainiert und selbst als Trainerin in Südtirol arbeitet, hat die Sensation geschafft: bei der Europameisterschaft in Guadalajara nördlich von Madrid holte sie ihre erste Goldmedaille in der Kategorie O 50.

Schon 2016 gewann sie die Bronzemedaille, damals noch in der O 45 Kategorie. Und 2017 zeigte sie durch den Gewinn der Silbermedaille bei den Italienmeisterschaften, dass sie eine routinierte, technisch sehr starke Spielerin mit sehr viel Erfahrung ist. In Spanien als Nummer Eins gesetzt, wurde sie ihrer Favoritenrolle mehr als gerecht und konnte bis ins Finale alle Matches ohne Satzverlust für sich entscheiden. Das Finale gegen Tanja Eberl aus Deutschland gewann sie klar im dritten Satz 21:16, 16:21 und 21:7. Damit gelang Erika Stich eine Prämiere: der erste Europameistertitel O 50 für Bozen. Auch im Doppel mit der Malserin Maria Luise Mur war Erika Stich im Einsatz, leider war für sie in der zweiten Runde in der Kategorie O 45 Endstation.

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz