Viertes Freundschaftsspiel

FCS bezwingt den SSV Naturns 0:3

Samstag, 13. August 2016 | 11:44 Uhr

Bozen – Im vierten Freundschaftsspiel dieses Sommers schlägt der FC Südtirol von Mister Wiliam Viali den SSV Naturns mit 3:0. Die Vinschgauer beginnen heuer ihre zweite Saison in der Oberliga und sind bestens darauf vorbereitet, was auch der FCS auf dem Feld zu spüren bekam.

Für das Freundschaftsspiel musste Viali nur auf Lomolino verzichten, der immer noch nicht ganz in Form ist, der wegen einer Verletzung in der abgelaufenen Meisterschaft erst später mit dem Training beginnen konnte. Daher setzte Viali wieder auf ein 4-3-3 System. Zwischen den Pfosten nahm Marcone Aufstellung, während die Abwehr sich auf das Duo Di Nunzio-Bassoli stützte, mit Tait auf dem rechten und Sarzi auf dem linken Flügel. Furlan, Obodo und Fink vervollständigten das Mittelfeld, während Ciurria, Gliozzi und Fink für den Angriff zuständig waren.

Der FC Südtirol kam sofort gut ins Spiel und konnte bereits in der siebten Minute durch Bassoli in Führung gehen. Fink brachte einen Eckball perfekt in den Strafraum, sodass Bassoli ohne Schwierigkeiten einköpfeln konnte. Naturns versuchte umgehend zu reagieren und verfehlte mit Matthias Bacher in der elften Minute nur knapp das Tor. Kurz darauf pfiff ein scharfer Schuss von Peter Mair hauchdünn über die Latte. In der 17. Minute jedoch schlug wieder die Stunde der Weißroten, die mit einem wunderschönen Treffer von Furlan das 2:0 erzielten. Der FCS ist nun klar spielbeherrschend und schafft es, innerhalb von nur zwei Minuten gleich zweimal das Holz zu treffen. Zuerst knallte Gliozzi das Leder an den Pfosten, dann brachte Ciurria durch seinen Schuss die Latte zum Beben. So endete die erste Halbzeit mit der 2:0 Führung des FC Südtirol.

Nach der Pause folgte eine ganze Serie von Wechseln, in denen Viali vieles ausprobierte. So ließ er etwa Cess in der Rolle des Außenverteidigers auflaufen. Ebenso kamen nun Martinelli, Brugger, Vasco, Packer, Cia, Torregrossa, Sparacello und Spagnoli zum Einsatz. Der FC Südtirol behielt das Spiel in der Hand, hatte aber Schwierigkeiten seine Überlegenheit zu verwerten und konkrete Torchancen zu erarbeiten. In der 57. Minute stand Naturns erneut vor einem Treffer, wobei Aiello seine Gegner ausspielte, aber dann den finalen Schuss versemmelte. Das Spiel blieb weiter schnell und umkämpft und erst in der 76. Minute konnte Spagnoli durch einen Bombenschuss das 3:0 erzielen. In der 90. Minute wurde Sparacello noch an der Strafraumgrenze gefoult, doch auch der von Cia ausgeführte Strafstoß ging über das Tor hinaus.

Damit endete die Partie mit einem hartumkämpften 3:0 Sieg für den FC Südtirol im vierten Freundschaftsspiel, das eine weitere Vorbereitung für den Beginn der Meisterschaft am 28. August darstellte.
SSV NATURNS – FC SÜDTIROL 0-3 (0-2)
SSV NATURNS:  Wellenzohn; Peer F., Schwienbacher, Peer M., Gufler; Pirhofer, Nischler T., Aiello; Bacher M., Mair, Lanpacher.
In der 2. Halbzeit eingewechselt: Albrecht, Hofer, Stark, Blaas, Bacher L., Messner, Kahlert, Tribus.

Trainer: Roberto Cortese
FC SÜDTIROL (4-3-3): Marcone; Tait, Di Nunzio, Bassoli (20. Baldan), Sarzi; Furlan, Obodo, Fink; Ciurria, Gliozzi, Tulli.

In der 2. Halbzeit eingewechselt: Martinelli, Brugger, Vasco, Packer, Cia, Cess, Torregrossa, Sparacello, Spagnoli
Trainer: William Viali
Schiedsrichter: Mark De Giuseppe di Merano (Gravina di Merano e Testa di Merano)
Tore: 7. Bassoli (0-1), 17. Furlan (0-2), 76. Spagnoli (0-3)
Anmerkungen: frischer Abend mit Temperaturen um 18°; großer Publikumsandrang

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz