Gegen Ravenna Niederlage für U17 und Sieg für U15

FCS-Jugendmannschaften: Lachendes und weinendes Auge

Sonntag, 07. April 2019 | 20:01 Uhr

Ravenna – In der Emilia-Romagna holten die Unter 17 und die Unter 15 des FC Südtirol gegen die gleichaltrigen Teams von Ravenna – im Rahmen des vorletzten Spieltags beider Meisterschaften – drei von sechs zur Verfügung stehenden Punkten. Die U17 verlor mit 1:3, während die U15 mit 4:1 siegte.

Unter 17

Nachdem man in den letzten drei Spielen immer als Sieger vom Feld ging, muss sich die Mannschaft von Leonardo Ventura in Ravenna geschlagen geben – das Team aus der Emilia-Romagna setzte sich mit 3:1 durch. Die Weiß-Roten bleiben trotz der Niederlage einen Spieltag vor Schluss an der Tabellenspitze. Die zwischenzeitliche Führung für die U17 des FCS erzielte Kapitän Bertuolo in der 24. Minute.

RAVENNA – FC SÜDTIROL 3-1 (0-1)
RAVENNA: Salvatori, Sulko, Neri (46. Stellacci), Gordini (80. Frati), Raccagni, Cesprini, Rapanaro, Mari (61. Rechichi), Sanchez (61. Tomasi), Marra, Bolognesi
Allenatore/Trainer:
FC SÜDTIROL: Buccini, Gabrielli, Gambato, Catino (65. Sade), Salvaterra, Marchesini, Davi (53. Trompedeller), Calabrese (46. Rexhepi), Bertuolo, Grezzani, Giocondo (80. Cernetti)
Allenatore/Trainer: Leonardo Ventura
RETI/TORE: 24. Bertuolo (0-1), 65. Bolognesi (1-1), 76. Marra (2-1), 90. Rechichi (3-1)

Unter 15

Nachdem man am letzten Sonntag durch das 1:1 zuhause gegen San Marino eine Negativserie von vier Niederlagen in Folge beenden und wieder punkten konnte, findet das Team von Mister Baiocchi durch ein 4:1 gegen Ravenna in der Emilia-Romagna wieder auf die Siegesstraße zurück. Zum Man of the Match avanchierte Polli, der einen Dreierpack (25., 47. und 55.) schnürte, während Gruber (58.) den vierten Treffer beisteuerte.

RAVENNA – FC SÜDTIROL 1-4 (1-1)
RAVENNA: Filipponi, Tesselli, Cianciulli (61. Iriani), Boccali, Vittori (50. Marangon), Canato (61. Ciani), Morti (50. Mazzavillani), Sabbadini (61. Gabelli), Andreani (61. Maioli), Turchetti
Allenatore/Trainer: Babini
FC SÜDTIROL: Passarella, Zandonatti (61. Montini), Obexer (46. Nischler), Vasilico, Bacher, D’Antimo, Armani (61. Lechl), Gruber (61. Rossi), Polli, Nicotera (61. Obermayr), Pecoraro
Allenatore/Trainer: Filippo Baiocchi
RETI/TORE: 11. Turchetti (1-0), 25. Polli (1-1), 47. Polli (1-2), 55. Polli (1-3), 58. Gruber (1-4)

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz