20-jähriger kommt auf Leihbasis vom FC Turin

FCS: Leonardo Candellone soll im Sturm wirbeln

Donnerstag, 11. Januar 2018 | 17:17 Uhr

Bozen – Der FC Südtirol hat sich leihweise bis zum Ende der Saison die Dienste von Leonardo Candellone vom FC Turin gesichert. In der diesjährigen Serie B war Candellone drei Mal für Ternana im Einsatz. In der vergangenen Saison agierte der Stürmer bei Gubbio in der dritten Liga und überzeugte den FCS-Sportdirektor Aladino Valoti mit guten Leistungen.

Leonardo Candellone ist am 15. September 1997 in Turin geboren. Er ist ein körperlich starker Angreifer (1,86m x 79 kg) der als Außen – oder Mittelstürmer eingesetzt werden kann. Der Linksfuß wuchs fußballerisch gesehen zuerst bei Pertusa Biglieri und später beim FC Turin auf. Im Jugendsektor der Dunkelroten spielte er in allen Teams bis hin zur Primavera. Zwei Jahre war er Bestandteil der Juniorenmannschaft, wo er die Meisterschaft gewann und im zweiten Jahr mit zehn Treffern interner Toptorschütze war.

In der vergangenen Saison wechselte er auf Leihbasis zu Gubbio in die dritte Liga Italiens. In derselben Gruppe wie der FC Südtirol sammelte Candellone 33 Einsätze (21 in der Stammformation) und erzielte sechs Tore. Einen wichtigen Treffer, den spielentscheidenden, schoss er dabei gegen den FC Südtirol beim Hinspiel in Gubbio. Leonardo Candellone verlängerte im Sommer den auslaufenden Vertrag beim FC Turin bis 2020.

 

Von: ao

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "FCS: Leonardo Candellone soll im Sturm wirbeln"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
brunner
brunner
Superredner
7 Tage 13 h

Und wieder ein Legionär….kein Wunder wenn sich kaum ein Südtiroler mit diesem Verein identifiziert…

thomas
thomas
Universalgelehrter
7 Tage 9 h

Willkommen Leonardo. Viel Glück!

wpDiscuz