Grund zur Freude für Misolic: Erstmals im Major-Hauptfeld

Filip Misolic qualifiziert sich in Paris erstmals für Major

Freitag, 24. Mai 2024 | 19:36 Uhr

Von: apa

Filip Misolic hat sich am Freitag in der dritten Runde der Qualifikation für die French Open erstmals für ein Tennis-Grand-Slam-Turnier qualifiziert. Der 22-jährige Steirer rang den Franzosen Quentin Halys (ATP-187.) nach 2:09 Stunden mit 2:6,6:4,6:3 nieder. Bei seiner Major-Hauptbewerbs-Premiere bekommt es der Kitzbühel-Finalist von 2022 mit dem 29-jährigen Australier Christopher O’Connell zu tun, wie die Zulosung der Qualifikanten ergab.

Misolic hatte auch etwas Glück, wären doch auch etwa der als Nummer drei gesetzte Spanier Carlos Alcaraz oder der auf Position acht eingestufte Pole Hubert Hurkacz mögliche Erstrundengegner gewesen. O’Connell ist aktuell die Nummer 64 der Welt und hat noch nie gegen Misolic, der im Ranking 241. ist, gespielt. Auf den Sieger wartet in der 2. Runde entweder Francisco Cerundolo (ARG-23) oder Yannick Hanfmann (GER).

Misolic hatte im achten Versuch bei einem der vier Grand-Slam-Events erstmals die dritte und letzte Runde der Ausscheidung erreicht. Damit sind mit Österreichs Nummer 1, Sebastian Ofner, der in der ersten Runde des am Sonntag beginnenden zweiten Majors des Jahres auf den Franzosen Terence Atmane trifft, zwei Österreicher im Einzel-Hauptfeld dabei. Bei den Frauen ist Rot-weiß-rot nicht vertreten.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz