Alles steht bereit im Snowpark Seiser Alm

FIS World Cup Slopestyle Snowboard & Freeski in den Startlöchern

Mittwoch, 08. Januar 2020 | 17:35 Uhr

Seiser Alm – In einer Woche fällt der Startschuss für acht Wettkampftage auf Weltklasse Niveau im Snowpark Seiser Alm: Vom 15. bis zum 23. Januar 2020 findet zum vierten Mal der FIS World Cup Slopestyle Snowboard & Freeski statt. Den Anfang machen die Freeskier vom 15. bis 18. Jänner 2020.

Die Veranstalter rund um die FSA – Freestyle Assocation Südtirol – sind bestens gerüstet, hochkarätige Athleten wie Freestyle Ski Dauerbrenner Andri Ragettli (CH), Colby Stevenson (USA), Birk Ruud (NOR) sowie Johanne Killi (NOR), Giulia Tanno (CH) oder Mathilde Gremaud (CH) haben sich für die Wettkämpfe angemeldet.

Die zahlreichen Anmeldungen geben der Strategie der Veranstalter, den Termin vorzuverlegen, recht. Der FIS World Cup auf der Seiser Alm findet statt, bevor die Weltelite zu den X-Games nach Übersee reist.

„Dieser Schritt mag für Szenefremde nicht hundertprozentig logisch sein, doch neben dem FIS Weltcup gibt es noch einige sehr wichtige Veranstaltungen im Freestyle Geschäft, die für diesen Sport hohes Prestige bedeuten und vor allem mit enormen Preisgeldern locken. Auch der FIS Veranstaltungskalender gibt uns keine Alternativen, wenn wir uns weiter im Kalender festigen und etablieren möchten“, so Moritz Gruber (FSA).

 

Wettkampf-Programm:

Freeski
Trainings (Vormittag)

Mi. & Do., 15. -16. Jänner

Qualifaktionen 09.00 – 15.30 Uhr:

Fr., 17. Jänner

Finals 11.30 – 14.00 Uhr:
Sa., 18. Jänner

 

Snowboard
Trainings (Vormittag)

Mo. & Di., 20. – 21. Jänner

Qualifaktionen 9.00 – 15.30 Uhr:

Mi., 22. Jänner

Finals 11.30 – 14.00 Uhr:
Do., 23. Jänner

Von: luk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz