Ingolstadt mit 4:2 besiegt

Gelungenes Heimdebüt für die Foxes

Sonntag, 28. August 2016 | 08:38 Uhr

Bozen – Das mit Spannung erwartete Heimdebüt der Foxes brachte ein flottes Spiel mit leichten Spielvorteilen für die Heimmannschaft. Trotz des sommerlichen Wetters fanden über 1.200 Fans den Weg in die Eiswelle, um das Freundschaftsspiel gegen Ingolstadt zu verfolgen. Und die Fans wurden nicht enttäuscht und konnten zum ersten Mal die vielen neuen Gesichter des HCB Südtirol Alperia live verfolgen.

Tom Pokel konnte außer dem noch verletzten Luca Frigo alle Effektiven aufbieten, das Tor hütete heute Marcel Melichercik, neu dabei Luca Mattivi. Der HCB Südtirol Alperia erarbeitete sich in den ersten zehn Minuten mehrere Tormöglichkeiten durch Michele Marchetti , Brodie Reid und Nick Palmieri, in der vierten Minute brachte Marco Insam mit einem sehenswerten Volleyschuss ins Kreuzeck, nach schönem Pass von Max Everson, seine Mannschaft in Führung. Die Bozner hatten in der Folge zwei Überzahlspiele, drückten auf das Tor der Gäste, konnten aber keinen zählbaren Erfolg verbuchen. Marcel Melichercik zeichnete sich zweimal aus, besonders als er ein Solo von Friesen entschärfte. Drei Minuten vor Drittelende wurde Taticek sträflich vor dem Bozner Tor alleine gelassen und hatte keine Mühe, die Scheibe zum Ausgleich zu versenken.

Das Mitteldrittel begann gleich mit einem Knalleffekt: Nick Palmieri angelte sich hinter dem Tor von Eisenhut die Scheibe, umkurvte den Kasten und netzte ein. Und weil es so schön war, legte Vallerand eine Minute später nach und erzielte das dritte Bozner Tor auf Zuspiel von Everson und Reid. Gleich darauf hatte Palmieri das vierte Tor für die Foxes auf dem Schläger, verzog aber den herrlichen Pass von Root. Urplötzlich fiel dann der Anschlusstreffer der Gäste durch Brandon, welcher wieder vor dem Tor der Foxes „vergessen“ wurde. Bozen machte bei einem weiteren Überzahlspiel mächtig Druck, ein Treffer wollte aber nicht gelingen. Im Gegenstoß kam Salcido direkt von der Strafbank und stürmte alleine auf Melichercik los, dieser verkürzte aber geschickt den Winkel. Es blieb beim 3:2 für die Heimmannschaft.

Der HCB begann das Schlussdrittel in doppelter Überzahl und nach 32 Sekunden klingelte es im Kasten von Eisenhut. Alexander Egger spielte Gellert herrlich frei, welcher mit einem Bombenschuss den vierten Treffer erzielte. Nach fünf Minuten eine Großtat von Melichercik, als er eine 100-prozentige von Pohl entschärfte. Bei einem Powerplay der Gäste herrschte mehrmals dicke Luft vor dem Bozner Gehäuse, Tor gelang den Gästen allerdings keines. Überhaupt steigerte sich der neue Goalie im letzten Drittel und sicherte seiner Mannschaft einen wohlverdienten Sieg.

 

HCB Südtirol Alperia – ERC Ingolstadt 4:2 (1:1 – 2:1 – 1:0)

Die Tore: 03:59 Marco Insam (1:0) – 17:29 Petr Taticek (1:1) – 20:44 Nick Palmieri (2:1) – 21:49 Marc-Olivier Vallerand (3:1) – 25:13 Brandon Buck(3:2) – 40:32 Alex Gellert PP2 (4:2)

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Gelungenes Heimdebüt für die Foxes"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Ninni
Tratscher
29 Tage 15 h

1.800 Zuschauer 💪
go Foxes go

ando
Tratscher
29 Tage 14 h

..nach hochmut kommt meistens ein tiefer fall.

Glira: auch wenn mein herz blutet! nutze die chance und zeige ihnen,wie pusteter geschnitzt sind!

ando
Tratscher
29 Tage 11 h

bleibt mir wohl nichts anderes übrig.😉

Dublin
Tratscher
29 Tage 13 h

Ando nicht traurig sein: ein guter Wolf ist den Füchsen stets willkommen.

Dublin
Tratscher
29 Tage 15 h

Let’s go Foxes! So viele Fans bei einem Vorbereitungsspiel im August ist nicht schlecht. Das wird eine tolle Saison.

thomas
Grünschnabel
29 Tage 12 h

Das war ein supertoller Auftakt. Trainer, Mannschaft, Publikum – alle zusammen haben positiv überrascht u Lust auf mehr gemacht. Beste Voraussetzungen für eine gaile Saison. Dk Dr Knoll!

wpDiscuz