Kampagne für Sicherheit auf Skipisten

“Ich habe Spaß, ganz sicher”

Freitag, 01. Dezember 2017 | 17:01 Uhr

Bozen – Die Sensibilisierungskampagne zur Sicherheit auf Skipisten sieht in dieser Wintersaison Veranstaltungen in zehn Skigebieten vor. Auftakt ist am 8. Dezember.

“Ich habe Spaß, ganz sicher” ist das Motto der Bewusstseinsbildungskampagne, mit welcher der Funktionsbereich Tourismus die Wintersportler in eine sichere Saison begleiten will. Partner dieser Kampagne sind die Landesberufskammer der Skilehrer in Südtirol und der Verband der Seilbahnunternehmer Südtirols sowie die Skischulen, die Skigebiete, der Verein “Sicher Rodeln”, der Verband der Berg- und Skiführer Südtirols, die Bergrettungsdienste des AVS und CAI, der Bergrettungsdienst der Finanzwache sowie die Berufsgemeinschaft der Sportgerätetechniker im LVH. In diesem Winter finden Veranstaltungen in zehn verschiedenen Skigebieten Südtirols statt.

Der Auftakt erfolgt am Freitag, 8. Dezember in Obereggen, Zum zweiten von zehn Terminen wird Landeshauptmann Arno Kompatscher am Montag, 18. Dezember, in der Skiarena Klausberg erwartet.

Die Landesberufskammer der Skilehrer Südtirols mit Präsident Claudio Zorzi bietet in Zusammenarbeit mit den Skischulen ein kostenloses Skisicherheitstraining mit Skilehrern an, die Tipps zum richtigen Verhalten auf der Skipiste und zur Verbesserung der eigenen Technik geben.

Am Service-Checkpoint besteht zudem die Möglichkeit, die Einstellung der Bindung überprüfen zu lassen und wichtige Tipps über das geeignete Material zu erhalten. Erste-Hilfe-Tipps erteilt Oskar Zorzi.

Die Bergrettungsdienste im AVS und im CAI, die Finanzpolizei und die Berg- und Skiführer Südtirols geben Informationen zur richtigen Notfallausrüstung im freien Gelände, über Lawinenlageberichte, Gefahrenstufen und über die richtige Vorbereitung für das Variantenfahren, außerdem bieten sie eine Schulung mit dem Lawinenverschütteten-Suchgerät LVS an. Auch Übungen mit Lawinenhunden werden vorgeführt. Die Finanzpolizei etwa zeigt an einigen Tagen, wie sie einen Lawinenhund vom Hubschrauber abseilt.

Profi-Freestyler weisen Jugendliche zudem auf die Gefahren in den Snowparks hin und geben Tipps zum richtigen Verhalten bei Sprüngen.

Der Verein “Sicher Rodeln” informiert über das richtige Verhalten auf Rodelbahnen, gibt Hinweise zur Rodelausrüstung und zum gefahrlosen Rodeln.

Ein Experte des Ärzteteams der Brixana gibt Tipps zur Vorbeugung von Unfällen und zum richtigen Handeln im Falle von Verletzungen.

“Ich habe Spaß, ganz sicher” – die Termine: 8. Dezember in Obereggen, 21. Dezember in der Skiarena Klausberg “Schule Spezial”, 13. Jänner 2018 in Prags, 14. Jänner in Alta Badia, 21. Jänner im Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten, 28. Jänner in Pfelders, 4. Februar am Rosskopf, 25. Februar auf der Plose, 11. März im Skigebiet Gitschberg-Jochtal, 18. März in Schnals.

Weitere Infos:
www.snowsport.it

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz