Herausforderung geschafft

In zwölf Tagen Südtirol umrundet – meist im Laufen

Dienstag, 28. August 2018 | 08:43 Uhr

Salurn – 770 Kilometer entlang der Landesgrenze haben Ultratrail-Läufer Jimmy Pellegrini aus Laag und sein Sportsfreund Alexander Rabensteiner aus Klausen in zwölf Tagen zurückgelegt. Am Sonntagnachmittag gab es auf dem Salurner Rathausplatz einen freundlichen Empfang, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Pellegrini und Rabensteiner hatten das Ziel in Salurn erschöpft, aber überglücklich erreicht. Salurn war sowohl Start als auch Ziel dieser Herausforderung, die körperlich und mental viel Kraft abverlangte.

60.000 Höhenmeter haben die beiden – meist rennend – zurückgelegt. Die letzte Etappe führte vom San-Lugano-Sattel nach Altrei und dann aufs Trudner Horn bis nach Gfrill, von wo es bergab in die Talsohle bis nach Salurn ging.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

 

Von: mk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz