Platz zwei sicherte sich Gröden

Interladinisches Hockey-Turnier 2017: Meistertitel für Cortina

Mittwoch, 05. April 2017 | 13:02 Uhr

Alleghe – Den Titel „Interladinischer Hockeymeister” beim Turnier der Schüler der Mittelschulen Gröden, Fassa, Fodom, Cortina d´Ampezzo und Gadertal hat Cortina geholt.

Die Eishockey-Schülermannschaften der Mittelschulen von Gröden, Fassa, Fodom/Alleghe, Cortina d´Ampezzo und des Gadertal haben kürzlich um den Titel „Interladinischer Hockeymeister” gekämpft. Auf das Siegertreppchen ganz oben kam dabei Cortina. Das traditionelle Hockeyturnier der ladinischen Mittelschulen wurde heuer in Alleghe ausgetragen.

Bereits seit 2010 ist das interladinische Hockeyturnier ein Fixtermin für die Schüler der Mittelschulen von von Gröden, Fassa, Fodom/Alleghe, Cortina d´Ampezzo und dem Gadertal. Zuerst fand die Meisterschaft in Alleghe, dann in Gröden und in Fassa statt. 2015 war das Gadertal Austragungsort, 2016 Canazei (Fassa) und nun Alleghe.

Für die Schüler sei das inzwischen traditionelle Hockeyturnier der ladinischen Mittelschulen nicht nur eine Gelegenheit, sich sportlich miteinander zu messen, sondern zugleich eine Chance des gegenseitigen Kennenlernens, sagte der ladinische Schulamtsleiter Roland Verra bei der Preisverleihung. Beim Turnier war jedes Tal mit einer Mannschaft vertreten und musste sich mit allen anderen Mannschaften messen. Über den Meisterschaftstitel konnten sich heuer wieder die Mittelschüler von Cortina freuen. Auf Platz zwei kam Gröden und auf Platz drei Fodom/Alleghe. Platz vier belegte das Gadertal und den fünften Platz Fassa.

Von: mk

Bezirk: Pustertal, Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz