Niederlage

ITF Antalya: Meliss scheitert im Viertelfinale an Alves

Freitag, 10. November 2017 | 13:13 Uhr

Antalya – Verena Meliss ist am Freitagmittag beim 15.000 Dollar ITF-Turnier in Antalya im Viertelfinale ausgeschieden. Gegen die Brasilianerin Carolina Alves, Nummer 4 der Setzliste und 431 der Welt, setzte es für die 20-jährige Kalterin nach 2:40 Stunden Spielzeit eine knappe 6:1, 4:6, 3:6 Niederlage.

Verena Meliss, die in der Weltrangliste an Position 1084 geführt wird, ging gegen Carolina Alves als krasse Außenseiterin ins Viertelfinale, immerhin liegt die Brasilianerin in der Weltrangliste über 650 Positionen vor der Südtirolerin.

Doch davon merkte man zu Beginn rein gar nichts. Meliss dominierte den ersten Satz nach Belieben, nahm der Südamerikanerin dreimal den Service ab und sicherte sich den ersten Satz nach knapp 40 Minuten souverän mit 6:1. Im zweiten Spielabschnitt lag Meliss schon mit 2:5 hinten, wehrte dann aber zwei Satzbälle ab und verkürzte anschließend mit einem Rebreak sogar noch auf 4:5. Im zehnten Game gelang Alves jedoch das entscheidende Break zum 6:4. Im dritten, entscheidenden Satz nahmen sich die beiden Tennisspielerinnen bis zum 3:3 jeweils zweimal den Service ab. Zwei Games später gelang der Brasilianerin jedoch das nächste Break zur 5:2-Führung. Auf eigenem Aufschlag ließ Alves nichts mehr anbrennen und setzte sich knapp mit 6:3 durch.

Meliss kann mit ihrem Turnier trotzdem sehr zufrieden sein. Für sie war es das dritte Viertelfinale auf der ITF-Tour, mit den zwei gewonnenen WTA-Punkten wird sie in der Weltrangliste weiter nach oben klettern und sich den Top-1000 nähern.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz