Sinner ausgeschieden

ITF: Fellin im Hauptfeld

Montag, 30. April 2018 | 20:48 Uhr

Kairo – Der Brixner Manfred Fellin ist am Montag beim 15.000 Dollar ITF-Turnier in Kairo ins Hauptfeld eingezogen. Jannik Sinner aus Sexten ist hingegen in Wisla in der Qualifikation ausgeschieden.

Der 16-Jährige Sinner, der in der Qualifikation in Polen als Nummer 11 gesetzt war, musste sich heute in der dritten, entscheidenden Runde dem Deutschen Robert Strombachs mit 5:7, 6:7(3) geschlagen geben.

Der Sextner stand am Nachmittag auch im Doppel mit dem Kroaten Duje Ajdukovic im Einsatz. In der ersten Runde setzten sie sich gegen das polnische Duo Adam Chadaj und Patryk Krolik trotz Satzrückstand noch mit 5:7, 6:3, 10:6 im Supertiebreak durch. Im Viertelfinale treffen Sinner und sein Partner auf die als Nummer 3 gesetzten Raphael Baltensperger (SUI) und Alexander Erler (AUT).

In Ägypten ist hingegen Manfred Fellin ins Hauptfeld eingezogen. Der 21-jährige Brixner, Nummer 12 der Setzliste, zwang heute in der dritten und zugleich letzten Runde den Russen Maxim Turkyev mit 6:1, 6:1 in die Knie. Im Main Draw trifft Fellin am Donnerstag auf den Ukrainer Daniil Zarichanskyy (ATP 857). Der Brixner ist auch im Doppel mit seinem Landsmann Pietro Licciardi gemeldet und spielt bereits morgen gegen Jose Maria Paniagua (ARG)/Pol Toledo Bague (ESP).

Taba

Auch Alexander Weis steht dank seines ATP-Rankings im Hauptfeld. In Runde 1 trifft der 21-jährige Bozner gleich zum Auftakt auf die Nummer 3 des Turniers, den Russen Ronald Slodobchikov (ATP 559).

Die Kalterin Verena Meliss steht in Tunesien bereits ebenfalls fix im Hauptfeld des 15.000 Dollar ITF-Turnier von Hammamet. Die Spielerin vom TC Rungg hatte aber Lospech: Zum Auftakt wartet am Donnerstag die Französin Victoria Muntean, Nummer 4 des Turniers und 673 der Welt.

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz