ITF Piombino: Vigani scheidet im Doppel-Viertelfinale aus

ITF La Marsa: Winkler und Rieder scheiden trotz starker Leistung aus

Mittwoch, 29. August 2018 | 18:43 Uhr

Bozen – Die beiden 21-jährigen Völser Horst Rieder und Georg Winkler sind am Mittwoch beim 25.000-Dollar-Sandplatzturnier in La Marsa in Tunesien, trotz starker Leistung, in der ersten Runde ausgeschieden. Rieder musste sich der Nummer 2 des Turniers, dem Italiener Fabrizio Ornago (ATP 442) mit 4:6, 6:7 geschlagen geben, Winkler verlor gegen den Franzosen Nicolas Rosenzweig (ATP 1221) mit 4:6, 5:7.

Rieder hatte in der Auslosung Pech und traf gleich zum Auftakt auf den als Nummer 2 gesetzten Ornago, der letzte Woche beim ITF-Futures in Überfingen in Deutschland erst im Halbfinale an St. Cristina-Sieger Peter Heller gescheitert ist. Im Mai hat Ornago außerdem ein Futures in Kampala in Uganda gewonnen. Dem Italiener gelang es gleich im ersten Game Rieder den Aufschlag abzunehmen, danach holte er sich den ersten Satz mit 6:4-Punkten. Im zweiten Abschnitt führte hingegen Rieder zuerst mit 3:1, dann mit 6:5 und 30:0, doch Ornago konnte sich in den Tiebreak retten. Hier setzte er sich nach 2:08 Stunden Spielzeit mit 7:3 durch.

Ähnlich verlief das Erstrunden-Match von Georg Winkler gegen den Franzosen Rosenzweig, der vor sechs Jahren noch die Nummer 687 der Welt war, jetzt aber auf Rang 1221 abgerutscht ist.. Der Völser begann das Spiel mit einem Break, verlor anschließend aber vier Games in Folge und lag mit 1:4 im Rückstand. Danach holte sich Rosenzweig den ersten Satz mit 6:4-Pnkten. Im zweiten Spielabschnitt führte hingegen Winkler mit 4:1 und, bei eigenem Aufschlag, mit 5:4 und 30:0. Rosenzweig gelang es jedoch zum 5:5 auszugleichen. Nach 2.15 Stunden Spielzeit verwertete er seinen vierten Matchball zum 7:5-Endergebnis.

Nur zwei Stunden später revanchierte sich Winkler am Franzosen im Doppel. Winkler setzte sich mit Horst Rieder gegen Rosenzweig und den Briten Jack Oswald mit 6:4 und 7:6, durch. Im zweiten Satz lagen die Südtiroler bereits 2:5 hinten, vergaben dann beim Stande von 6:5 einen Matchball, ehe sie sich den Tiebreak doch noch mit 7::2-Punkten holten. Im Viertelfinale treffen die beiden Völser auf die tunesischen Lokalmatadoren Aziz Dougas/Anis Ghorbel, die in La Marsa als Nummer 2 gesetzt sind.

ITF Piombino: Vigani scheidet im Doppel-Viertelfinale aus

Der Brixner Joy Vigani ist hingegen heute beim 15.000-Dollar-Turnier von Piombino im Viertelfinale des Doppels ausgeschieden. Vigani verlor mit dem Ukrainer Daniil Zarichanski ganz knapp gegen Luca Giacomini/Giorgio Ricca mit 3:6, 6:4, 11:9.

Von: luk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz