Vigani im Doppel-Halbfinale von Sharm El Sheikh

ITF: Meliss zieht ins Viertelfinale von Antalya ein

Donnerstag, 19. April 2018 | 16:54 Uhr

 

Verena Meliss hat am Donnerstagmittag das Viertelfinale des 15.000 Dollar ITF-Turnier von Antalya erreicht. Die 20-jährige Kalterin setzte sich in der Türkei gegen die als Nummer acht gesetzten Bulgarin Julia Stamatova (WTA 650) klar mit 6:3, 6:4 durch. Joy Vigani steht hingegen in Sharm El Sheikh im Doppel-Halbfinale.

Meliss ging als klare Außenseiterin in das Match, immerhin trennten beide Spielerinnen 264 Weltranglistenpositionen. Trotzdem war die Überetscherin von Anfang an tonangebend, holte im achten Game das entscheidende Break und sicherte sich gleich darauf den ersten Satz mit 6:3.

Der zweite Spielabschnitt war bis zum 4:4 recht ausgeglichen. Sowohl Meliss als auch Stamatova nahmen sich jeweils zweimal den Service ab. Dann gelang der Spielerin vom TC Rungg ein weiteres Break zum 5:4. Nach 1:46 Stunden Spielzeit verwandelte Meliss ihren dritten Matchball zum 6:4-Endstand. Im Viertelfinale bekommt es die Kalterin mit der als Nummer zwei gesetzten Russin Alexandra Panova (WTA 359) zu tun.

Viertes ITF-Viertelfinale für Meliss

Für Meliss ist es das vierte Viertelfinale auf der ITF-Tour. Das erste Mal stand sie im Februar 2016 im tunesischen Hammamet in der Runde der letzten Acht. Auch im Vorjahr schaffte es die Kalterin in Melilla und Antalya ins Viertelfinale. Ins Halbfinale ist Meliss noch nie eingezogen.

Vigani im Doppel-Halbfinale von Sharm El Sheikh

Joy Vigani steht im Doppel-Halbfinale von Sharm El Sheikh. Der 21-jährige Brixner setzte sich mit dem Deutschen Christian Hirschmüller in einem hochspannenden Match gegen das topgesetzte Duo Alessandro Bega (ITA)/Marat Deviatiarov (UKR) im Supertiebreak mit 4:6, 6:4, 10:8 durch. In der Vorschlussrunde treffen Virganbi/Hirschmüller morgen auf die Sieger der Partie Peter Michnev/David Poljak gegen Peter Goldsteiner/Valentin Günther. Im Einzel ist Vigani bereits gestern in Runde 1 gegen den Deutschen Günther ausgeschieden.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz