Fellin in Santa Margherita di Pula ausgeschieden

ITF Monastir: Brzezinski verpasst Einzug ins Hauptfeld

Montag, 10. September 2018 | 21:28 Uhr

Sebastian Brzezinski hat am Montag beim 15.000-Dollar-ITF-Turnier von Monastir den Einzug ins Hauptfeld verpasst. Der 16-jährige Bozner schied in der letzten Qualifikationsrunde gegen den US-Amerikaner Luke Jacob Gamble klar mit 0:6, 2:6 aus.

Runggaldier

Brzezinski´s Teamkollege beim TC Rungg, Moritz Trocker, steht hingegen schon danke seiner Weltranglistenposition im Hauptfeld, wo er morgen um 11 Uhr MESZ auf den Qualifikanten Brandon Stringfellow trifft. Der 19-jährige US-Amerikaner hatte am Samstag in der ersten Quali-Runde den Bozner Manuel Bernard in drei Sätzen mit 6:7, 6:2, 6:2 ausgeschaltet.

Fellin in Santa Margherita di Pula ausgeschieden

Drei weitere einheimische Spieler, Manfred Fellin, Jannik Sinner und Verena Hofer schlagen hingegen beim 25.000-Dollar-Turnier in Santa Margherita di Pula auf Sardinien auf. Fellin musste schon heute in der ersten Runde gegen den 33-jährigen Italiener Walter Trusendi (ATP 919) die Koffer packen. Der 21-jährige Brixner verlor nach genau zwei Stunden Spielzeit mit 5:7, 1:6. Im ersten Satz zog Trusendi auf 4:1 davon, Fellin glich aber zum 4:4 aus. Beim Stande von 6:5 nahm dann Trusendi dem Brixner den Aufschlag zu Null ab und holte sich den ersten Spielabschnitt mit 7:5. Das Match war gelaufen, Trusendi gewann anschließend auch den zweiten Satz mit 6:1.

Sinner bestreitet erst morgen um 15 Uhr sein Auftaktmatch gegen den Deutschen Qualifikanten Demain Raab. Im Doppel trifft der 17-jährige Sextner hingegen am Mittwoch mit Riccardo Bonadio auf das als Nummer 4 gesetzte italienische Duo Alessandro Petrone/Nicolò Turchetti

Verena Hofer bekam in Santa Margherita di Pula von den Veranstaltern eine Wild Card fürs stark besetzte Damenturnier. Die 21-Jährige aus St. Ulrich spielt am Mittwoch in der ersten Runde gegen die Französin Alice Lim (WTA 308). Im bisher einzigen direkten Duell setzte sich Lim vor drei Jahren beim 25.000-Dollar-Turnier von Turin klar mit 6:1, 6:1 durch. Im Doppel trifft Verena Hofer mit Joana Eidukonyte aus Litauen auf die Britin Emily Arbuthnott und die Deutsche Katahrina Hobgarski.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz