Manfred Fellin verliert im Doppel

ITF Tabarka: Hofer zieht ins Doppel-Halbfinale ein

Donnerstag, 14. März 2019 | 18:42 Uhr

Tabarka – Verena Hofer ist am Donnerstagabend ins Doppel-Halbfinale des 15.000 Dollar ITF-Turniers von Tabarka einzogen. Im Einzel musste sich die 21-Jährige aus St. Ulrich hingegen im Achtelfinale der Deutschen Julyette Steur geschlagen geben.

Steur, Nummer 740 der WTA-Rangliste, schaltete bereits am Dienstag die als Nummer drei gesetzte Portugiesin Francisca Jorge in drei Sätzen aus, heute setzte sie sich auch gegen die Grödnerin durch. Die 23-jährige Deutsche nahm Hofer zu Beginn des Matches zwei Mal den Service ab und sicherte sich nach 29 Minuten Spielzeit den ersten Satz mühelos mit 6:1. Der zweite Spielabschnitt war wesentlich ausgeglichener. Steur zog gleich auf 4:1 davon, Hofer verkürzte jedoch mit einem Rebreak zum 3:4. Nach 1:41 Stunden Spielzeit verwertete die Deutsche ihren dritten Matchball zum 6:4-Endstand.

Hofer zog dann am späten Nachmittag mit Julia Stamatova sensationell ins Doppel-Halbfinale ein. Schon gestern setzte sich das italienisch-bulgarische Duo in Runde eins gegen die Niederländerinnen Dominique Karregat/Annick Melgers mit 6:3, 7:5 durch, heute zwangen sie auch die topgesetzten Italienerinnen Giorgia Marchetti/Martina Spirgarelli im Supertiebreak mit 6:7(7), 6:4, 10:5 in die Knie. Im morgigen Halbfinale treffen Hofer/Stamatova auf die Französinnen Vinciane Remy/Marie Temin.

Manfred Fellin verliert im Doppel

Für den Brixner Manfred Fellin kam in Tabarka schon am Dienstagnachmittag  im Doppel das Aus. In Runde eins verlor er mit seinem Landsmann Alessandro Ingarao gegen die Franzosen Maxime Hamou/Mathieu Perchicot mit 4:6, 4:6.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz