Tennis

ITF: Verena Hofer steht in Hammamet im Viertelfinale

Samstag, 07. Oktober 2017 | 17:08 Uhr

Hammamet – Beim 15.000-Dollar-Turnier von Hammamet in Tunesien hat Verena Hofer am Samstagnachmittag im Achtelfinale die 20-jährige Britin Mirabelle Njoze (WTA 994) in zwei Sätzen nach 1:40 Stunden Spielzeit mit 7:6(3), 6:1 bezwungen und sich zum achten Mal in ihrer Karriere für ein ITF-Viertelfinale qualifiziert.

Hofer verschlief den Matchauftakt und lag mit zwei Breaks gleich 2:5 hinten. Die 20-jährige Grödnerin steckte aber nicht auf, holte zuerst das Rebreak und wehrte dann beim Stande von 3:5 und 4:5 insgesamt drei Satzbälle von Njoze ab. Wenig später holte sie sich den Tiebreak klare mit 7:3-Punkten. Damit war der Widerstand von Njoze gebrochen. Hofer nahm der Britin im zweiten Spielabschnitt beim Stande von 1:1 den Aufschlag ab und gewann dann die nächste vier Games zum 6:1-Endstand.

Für Hofer ist es das achte Viertelfinale auf der ITF-Tour, das vierte im heurigen Jahr. Dreimal, 2014 und 2016 in Santa Margherita di Pula auf Sardinien sowie vor vier Monaten in Hammamet erreichte sie anschließend auch das Halbfinale.

Im Viertelfinale gegen Marie Benoit

Morgen, Sonntag spielt Hofer gegen die als Nummer zwei gesetzte Belgierin Marie Benoit, die heute die Deutsche Chantal Sauvant mit 6:1, 6:0 vom Platz geschossen hat. Die 22-jährige Benoit ist derzeit die Nummer 459 der Welt, lag aber vor 20 Monaten schon auf Rang 272 der WTA-Rangliste.

Von: mk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz