Über 2.500 Athleten am Start

Katja Pattis U18-Cross-Italienmeisterin

Sonntag, 10. März 2019 | 19:57 Uhr

Venaria Reale – Über 2.500 Athleten ermittelten am Wochenende im und rund um den „Parco della Mandria“ in Venaria Reale im Piemont die Italienmeister im Cross-Lauf. Dabei kürte sich Katja Pattis zur U18-Italienmeisterin.

Die 16-jährige Tierserin vom Südtirol Team Club setzte heute Mittag in der Nähe von Turin einmal mehr ein Ausrufezeichen. Pattis, die als eine der Favoritinnen ins Rennen ging, lief die vier Kilometer der U18-Kategorie in starken 14.43 Minuten und hatte am Ende neun bzw. 12 Sekunden Vorsprung auf Ilaria Bruno und Francesca Dalla Pozza. „Es war ein sehr anstrengendes Rennen auf einer tollen Strecke. Ich habe den Lauf heute auf den letzten 500 Metern gewonnen, ich bin überglücklich“, so die Tierserin. Für Pattis war es bereits der dritte Italienmeistertitel, nachdem sie schon 2017 in Cles über 1200 m Hindernis sowie im Vorjahr bei der U18-Berglaufitalienmeisterschaft ganz oben auf dem Podest stand.

FIDAL Colombo

Gute Sechste wurde die Grödnerin Martina Falchetti vom SC Meran, während ihre Teamkolleginnen Lisa Kerschbaumer und Veronika Hölzl den 20. bzw. 32 Platz belegten. Die drei Meraner Cross-Läuferinnen sicherten sich mit 41 Punkten den Team-U18-Italienmeistertitel vor Bracco Atletica (61) und Atletica Lecco (80).

FIDAL Colombo

Ansonsten gab es für die Südtiroler Athleten nichts zu feiern. Bester Herren-Läufer war Paolo Rossi vom AS Merano, der im U18-Bewerb auf Rang 21 landete. Die neuen Italienmeister in der Allgemeinen Klasse sind der Trientner Yeman Crippa und Francesca Tommasi. Für Crippa war es der zweite Erfolg bei den nationalen Cross-Titelkämpfen, für Tommasi der erste überhaupt.

FIDAL Colombo

Die Südtiroler Ergebnisse bei der Cross-Italienmeisterschaft in Venaria Reale:

Damen kurz

47. Katia Engl (SSV Bruneck) 13:37.19

Mädchen Junioren, 6 km

35. Lara Vorhauser (ASV Sterzing) 24:45.55

97. Hanna Egger (SSV Bruneck) 27:38.86

Mädchen U18, 4 km

1. Katja Pattis (Südtirol Team Club) 14:43.79

6. Martin Falchetti (SC Meran) 15:03.58

20. Lisa Kerschbaumer (SC Meran) 15:37.27

32. Veronika Hölzl (SC Meran) 15:52.75

Mädchen U16, 2 km

24. Nike Frick (SC Meran) 7:34.24

25. Emily Vucemillo (SC Meran) 7:34.40

28. Laura Markart (ASV Sterzing) 7:34.84

56. Greta Chizzali (SG Eisacktal) 7:48.88

100. Lisa Leuprecht (SV Lana) 8:10.12

Männer kurz

14. Mamadou Yally (Athletic Club 96 Bozen) 9:13.22

20. Abdessalam Machmach (Athletic Club 96 Bozen) 9:18.65

79. Nicolas Monese (SG Eisacktal) 10:15.02

83. Anton Tobias Kritzinger (SG Eisacktal) 10:18.31

Männer Junioren, 8 km

86. Andreas Rogen (SSV Bruneck) 29:16.56

Männer U18, 5 km

21. Paolo Rossi (AS Merano) 17:08.04

61. Julian Markart (ASV Sterzing) 17:44.90

112. Lukas Engl (SSV Bruneck) 18:18.85

Männer U16, 3 km

82. Euan De Nigro (SG Eisacktal) 10:54.19

90. Ivan Domenici (Südtirol Team Club) 10:58.54

119. Valentino Melle (SV Lana) 11:19.81

124. Leon Pichler (ASC Berg) 11:24.84

145. Noah Strobl (SG Eisacktal) 12:28.84

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz