Graz erobert sechs Punkte in 24 Stunden

Linz gibt rote Laterne an Pustertal ab

Sonntag, 07. November 2021 | 01:08 Uhr

Bozen – Erstmals in der Saison gelang es den Moser Medical Graz99ers in zwei aufeinanderfolgenden Spielen das Punktemaximum zu erobern – und das innerhalb von nur 24 Stunden. Nach dem Shutout-Erfolg gegen Bozen ließen die Steirer am Samstag einen 4:3 Sieg über Dornbirn folgen. Im zweiten Samstagsspiel der bet-at-home ICE Hockey League konnten die Steinbach Black Wings Linz im direkten Duell mit Pustertal die rote Laterne durch einen 1:0 Sieg weiterreichen.

Sechs Punkte innerhalb von 24 Stunden lautet die sehenswerte Ausbeute der Moser Medical Graz99ers an diesem Wochenende. Erst einmal konnten die Steirer in dieser Saison zuvor zwei Siege am Stück verbuchen, zum ersten Mal eroberten sie nun dabei auch das Punktemaximum. Für die Dornbirn Bulldogs hingegen geht der Negativlauf weiter: die 3:4 Niederlage am Samstag in Graz war bereits die siebente Niederlage am Stück. Dabei brachte auch am heutigen Samstag – so wie am Freitag gegen den KAC – Nikita Jevpalovs die schnelle Führung für die Vorarlberger. Doch die Steirer drehten bis zur 51. Minute auf 3:1. Zwei Mal gelang den Bulldogs noch der Anschlusstreffer, für die Overtime sollte es aber nicht mehr reichen.

Lediglich Pustertal hat aktuell eine noch länge Niederlagenserie als die Vorarlberger. Die Südtiroler mussten nämlich im zweiten Samstagsspiel gegen die Steinbach Black Wings Linz bereits die zehnte Niederle in Serie hinnehmen. Die Linzer, die am gestrigen Freitag wie auch Pustertal nur hauchdünn am Sieg vorbeischrammten, konnten nach sechs Niederlagen wieder einen Erfolg feiern. Erst zum zweiten Mal in dieser Saison mussten sie bei ihrem Sieg keinen Punkt abgeben. Dafür reichte am heutigen Samstag ein einziges Tor, das von Brian Lebler in der 40. Minute erzielt wurde.

Die 17. Runde der bet-at-home ICE Hockey League wird am Sonntag mit vier weiteren Begegnungen vorerst abgeschlossen.

bet-at-home ICE Hockey League, 06.11.2021:

SA, 06.11.2021, 17.30 Uhr: MOSER MEDICAL GRAZ99ERS – DORNBIRN BULLDOGS 4:3 (1:1,1:0,2:2)
Referees: PIRAGIC | TRILAR | Nothegger | Zgonc
Goals G99: Oberkofler (17.), Martin (39.), Kainz (51.), Ograjensek (59./EN),
Goals DEC: Jevpalovs (4./SH1), Saarinen (55.), Schwinger (60.)

SA, 06.11.2021, 17.30 Uhr: STEINBACH BLACK WINGS LINZ – HC PUSTERTAL WÖLFE 1:0 (0:0,1:0,0:0)
Referees: SIEGEL | SMETANA | Bärnthaler | Gatol >> PPV-LIVESTREAM <<
Goals BWL: Lebler (40.)

Von: mk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

16 Kommentare auf "Linz gibt rote Laterne an Pustertal ab"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
tomsn
tomsn
Superredner
26 Tage 3 h

Bei der Leistung kenmo es Eisstadion in Bruneck wohl zum Hühnerstall umfunktionieren….. erfüllts mindestens einen Zweck.

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
26 Tage 2 h

…Bozner Spieler abwerben bringt halt auch nix…

mayway
mayway
Tratscher
25 Tage 22 h

und du tusch ausmischtn…

PuggaNagga
25 Tage 21 h

In der Eishalle könnt man ja Autos parken…
Oder Weihnachtsfeiern für große Firmen… Platz ist genug

Offline1
Offline1
Superredner
26 Tage 2 h

Wo konnte das passieren ? Wo doch die Pusterer immer die Beschtigsten und Schlauesten sind.

PuggaNagga
25 Tage 21 h

Was hat das mit den Pusteren zu tun?
Der Großteil sind eingekaufte Spieler aus dem ganzen Land oder der gar der Welt. So wie bei Bozen oder Rittner Buam.
Um Eishockey zu spielen braucht es außerdem keine große Intelligenz, da sind andere Eigenschaften erforderlich.

NaSellSchunSell
NaSellSchunSell
Tratscher
25 Tage 20 h

Äääh… das stimmt so nicht ganz. Eigentlich waren sie immer die zweitbeschtigschten.

InFlames
InFlames
Tratscher
25 Tage 18 h

Zitat: “Um Eishockey zu spielen braucht es außerdem keine große Intelligenz”
Zum dumme Kommentare schreiben ganz offensichtlich auch nicht……

Offline1
Offline1
Superredner
25 Tage 16 h

@PuggaNagga..Aber der Verein heißt doch HC Pustertal und nicht HC Fremdenlegion. Und wären sie erfolgreich, wären sie der Stolz der Pusterer. Ich darf in diesem Zusammenhang schmunzelnd auf den “Wahl- und Steuermonegassen” Sinner hinweisen. Und was den von Ihnen angesprochenen minderen Intellekt anbelangt, spielen Sie auch Eishockey ???

PuggaNagga
25 Tage 21 h

Das ist wohl eindeutig eine Nummer zu groß für den HCP.

sophie
sophie
Universalgelehrter
25 Tage 19 h

Tut mir leid aber wenn sich nichts ändert werde ich auch kein Spiel mehr besuchen im neuen Stadion, bei so viel Niederlagen, sind mir eindeutig ein paar zu viele,
Da kann man auch nicht mehr von Pech reden wenn fast immer nur wegen einem Tor verloren,
🙈🙈🙈

PuggaNagga
25 Tage 18 h

Die schöne, neue gelbe Arena… Alles für die Katz.
Dieser Verein ist einfach zu schlecht für diese Liga, besser sie wären bei der Alps Hockey Liga geblieben. Auch da wurde nie gewonnen, zwar oft mit Pech aber es hat halt nicht gereicht.
Der Größenwahn fordert halt seinen Tribut und zahlt es knallhart zurück.

thomas
thomas
Universalgelehrter
26 Tage 12 Min

etwas mehr Demut täte dem HCP nicht schlecht

maik
maik
Grünschnabel
25 Tage 22 h

Rote laterne… Iaz isch nocher martinsumzug.

PuggaNagga
25 Tage 21 h

Diese Saison dauert nicht lange.
Playoffs werden den Wölfen/Lupi verwehrt/erspart bleiben.

Onkel Pepe
Onkel Pepe
Grünschnabel
25 Tage 16 h

richtig so, iatz bring die wichtigtuerei mit dem protzbau “eisstadion” gar nix, obo es sein jo olls kompetente “macher” dabei🤣🙃🙃

wpDiscuz