Tennis

Masters Indian Wells: Seppi trifft in Runde eins auf Gojowczyk

Mittwoch, 06. März 2019 | 15:15 Uhr

Bozen – Nach zehn Tagen Pause kehrt Tennisprofi Andreas Seppi diese Woche wieder auf die ATP-Tour zurück. Der 35-jährige Kalterer steht im Hauptfeld des Masters-1000-Turnier in Indian Wells (9.314.875 Dollar Preisgeld) und trifft zum Auftakt auf den Deutschen Peter Gojowczyk (ATP 85).

Seppi nimmt bereits zum zwölften Mal am Masters-Turnier in Kalifornien teil, zuletzt 2016, wo er in der zweiten Runde an Gastgeber John Isner scheiterte. Sein bestes Ergebnis erzielte der Überetscher vor fünf beziehungsweise sechs Jahren, als er es zweimal in die dritte Runde schaffte. 2013 verlor Seppi gegen den Letten Ernests Gulbis, ein Jahr später musste er sich der damaligen Nummer drei der Welt, dem Schweizer Stanislaw Wawrinka, geschlagen geben. Der Kalterer hat für die nächsten fünf Wochen keine ATP-Punkte zu verteidigen und könnte somit in der Weltrangliste weiter nach oben klettern. Momentan wird der „Azzurro“ an Position 47 im ATP-Computer geführt.

Als Erstrundengegner wurde Seppi am gestrigen späten Abend Peter Gojowczyk zugelost. Der Kalterer und der 29-Jährige aus München standen sich zwei Mal in ihrer Karriere gegenüber. Im Vorjahr setzte sich Gojowczyk Im Viertelfinale von Genf durch, während sich Seppi vor knapp einem Monat in Rotterdam mit einem Drei-Satz-Sieg revanchieren konnte. Der Sieger der Partie trifft in Runde zwei auf die Schweizer Tennislegende Roger Federer, die zum Auftakt ein Freilos hatte.

Im Doppel mit Marco Cecchinato

Seppi hatte auch im Doppel-Bewerb Lospech. Der Kalterer trifft mit Landsmann Marco Cecchinato gleich zum Auftakt auf das als Nummer drei gesetzte Duo Oliver Marach (AUT) und Mate Pavic (CRO).

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz