Weissteiner und Ploner sind die neuen VSS-Landesmeister

Meraner Mädchen feiern bei U18-Klub-Italienmeisterschaft drei Tagessiege

Sonntag, 30. September 2018 | 21:01 Uhr

Bovolone – Mit dem siebten Platz im Kreis Nord-Ost des B-Finals der U18-Klubmeisterschaft in Bovolone ist für die Mädchen des SC Meran die Saison zu Ende gegangen.

Neben dem A-Finale der besten zwölf Mannschaften Italiens, fanden am Wochenende auch vier B-Finals (vom 13. bis 60. Platz) statt. Der SC Meran startete im Kreis Nord-Osten, der in Bovolone ausgetragen wurde. Die Meraner Damen zeigten nahe Verona eine starke Mannschaftsleistung. Mit drei Tagessiegen und zwei weiteren Podestplätzen reichte es schließlich für den siebten Schlussrang. Martina Falchetti gewann den 1500-m-Lauf in 4:56.97 Minuten. Die 16-jährige Grödnerin verpasste ihre Bestzeit um knapp vier Sekunden. Über 3000m musste sich Falchetti hingegen nur Ilaria Bruno aus Pordenone geschlagen geben. Den zweiten Meraner Sieg fuhr Maia Gamper ein, die im 100-m-Hürdenlauf in 16.49 Sekunden am Ende ganz oben stand. Im 400-m-Hürdenbewerb verpasste sie hingegen das Podest nur hauchdünn und musste sich mit Rang 4 begnügen.

Den Meraner Hattrick komplettierte die Geherin Sara Buglisi. Über 5000m ließ sie in 26:14.48 Minuten Konkurrentin Ivo Soko aus Triest hinter sich. Zwei Bronzemedaillen holten Emma Garber und Marie Gruber. Garber stoppte die Zeitmessung über 2000m Hindernis nach 7:54.53 Minuten, Gruber stieg im Kugelstoßen mit 11.72 m auf das Podest.

Der Sieg im B-Finale Nord-Osten ging an die Trientnerinnen der Quercia Trentingrana, die sich mit 152 Punkten vor Team Treviso (144) und Atletica Malignani Libertas (140) behaupten konnten.

FIDAL BZ

Endstand B-Finale Nord-Osten der U18-Klubmeisterschaft in Bovolone

1. Quercia Trentingrana 152 Punkte

2. Team Treviso 144

3. Atletica Malignani Libertas 140

4. Atletica Brugnera Friulintagli 138

5. CUS Trieste 130

6. Fondazione M. Bentegodi 121

7. Sportclub Meran 117,5

8. Atletica Libertas 108

9. GS Fiamme Oro Padova 108

10. Libertas Porcia 107

11. GS La Piave 2000 84,5

12. Valpolicella Lupatotina 77

Die Einzel-Ergebnisse des SC Meran:

100m: 10. Greta Lochmann 13.86

200m: 11. Greta Lochmann 27.98

400m: 7. Veronika Hölzl 1:08.09

800m: 5. Sara Frick 2:36.44

1500m: 1. Martina Falchetti 4:56.97

3000m: 2. Martina Falchetti 10:31.70

2000m Hindernis: 3. Emma Garber 7:54.53

100m Hürden: 1. Maia Gamper 16.49

400m Hürden: 4. Maia Gamper 1:11.82

Gehen 5000m: 1. Sara Buglisi 26:14.48

Staffel 4x100m: 9. SC Meran (Marie Burger, Sabine Bonani, Greta Lochmann, Maia Gamper) 53.51

Staffel 4x400m: 10. SC Meran (Veronika Hölzl, Emma Garber, Sara Frick, Martina Falchetti) 4:39.24

Hoch: 8. Emma Garber 1.45

Weit: 9. Veronika Hölzl 4.15

Kugel: 3. Marie Gruber 11.72

Diskus: 9. Sabine Bonani 19.42

Speer: 10. Marie Gruber 21.77

FIDAL BZ

Weissteiner und Ploner sind die neuen VSS-Landesmeister

Silvia Weissteiner und Markus Ploner, beide vom ASV Sterzing, sind die neuen VSS-Landesmeister im Straßenlauf. Bei gutem Laufwetter setzten sich die beiden Wipptaler klar bei den Titelkämpfen in Olang durch. Insgesamt waren im Pustertal rund 350 Läuferinnen und Läufer am Start.

Olang war erstmals in der 39-jährigen Geschichte der beliebten Serie Austragungsort eines Rennens. Die Frauen liefen eine 5-km-Runde. Dabei holte sich die ehemalige Südtiroler Spitzen-Langstrecklerin, Silvia Weissteiner, den Landesmeistertitel. Obwohl die 39-jährige Gasteigerin nur mehr wenig trainiert, reichte es für die 19-fache Italienmeisterin zum Sieg. Weissteiner setzte sich in 18.20 Minuten klar vor der Laaserin Petra Pircher (19.03) und Selina Christandl durch, die mit einem starken Finish Anna Gräber noch vom Podest stoßen konnte.

Noch klarer war die Angelegenheit bei den Herren. Gleich zu Beginn der 10-km-Strecke zog Markus Ploner allen davon. Der Mittewälder vom ASV Sterzing siegte in starken 31.13 Minuten und darf sich VSS-Landesmeister 2018 nennen. Der Rasner Joachim Mair sicherte sich mit bereits 2.50 Minuten Rückstand den zweiten Platz, das Podium komplettierte 100-km-Ass Hermann Achmüller in 34.19 Minuten.

Gute Leistungen zeigten auch die jungen Nachwuchsathleten. Die Landesmeistertitel gingen bei den U10 an Marie Mayr (ASC Oberwielenbach) und Luca Fontò (LF Laatsch/Taufers), in der Kategorie U12 hatten die Leiferin Hanna Pichler und Michael Weger (Lauffreunde Sarntal) die Nase vorne, während bei den U14 Pia Fischer von der SG Eisacktal und Karim Stecher vom ASC Laas den Sieg feierten. Bei den U16 standen Birgit Schölzhorn (ASV Sterzing) und der Grödner Samuel Demetz ganz oben, während bei den U18 Sandra Wieser aus Antholz und der Sterzinger Julian Markart siegreich waren. Dazu kamen noch die U20-Landesmeistertitel für Julia Kuen (Toblach) und Paul Kelderer vom Südtiroler Laufverein.

FIDAL BZ

Ergebnisse VSS/Raiffeisen-Landesmeisterschaft Olang

Herren, 10 km

1. Markus Ploner (ASV Sterzing) 31.13 Minuten

2. Joachim Mair (ASC Rasen) 34.03

3. Hermann Achmüller (Laufclub Pustertal) 34.19

4. Simon Mair (Südtiroler Laufverein) 34.34

5. Alex Holzt (Fullsport Meran) 34.57

6. Konrad Schwalt (LF Laatsch/Taufers) 35.47

7. Matthias Agethle (Sportler Team) 35.48

8. Marc Eisenstecken (Laufclub Pustertal) 36.01

9. Tobias Anton Kritzinger (SG Eisacktal) 36.29

10. Michael Nocker (ASV Oberwielenbach) 36.40

Damen, 5 km

1. Silvia Weissteiner (ASV Sterzing) 18.20 Minuten

2. Petra Pircher (ASC Laas) 19.03

3. Selina Christandl (LF Laatsch/Taufers) 19.52

4. Anna Gräber (ASV Oberwielenbach) 19.56

5. Sandra Sparer (Lauffreunde Sarntal) 20.04

6. Manuela Reichegger (ASV Jenesien) 20.16

7. Giulia Franchi (Alta Val di Non) 20.41

8. Sabine Kofler (Lauffreunde Sarntal) 20.45

9. Mirka Lorenzani (ASC Laas) 20.53

10. Gertraud Tasser (Laufclub Pustertal) 21.10

Die Sieger der Jugendkategorien

U10: 1. Marie Mayr (ASV Oberwielenbach) und Luca Fontò (LF Laatsch/Taufers)

U12: 1. Hanna Pichler (SSV Leifers) und Michael Weger (Lauffreunde Sarntal)

U14: 1. Pia Fischer (SG Eisacktal) und Karim Stecher (ASC Laas)

U16: 1. Birgit Schölzhorn (ASV Sterzing) und Samuel Demetz (Gherdeina Runners)

U18: 1. Sandra Wieser (ASV Antholzertal) und Julian Markart (ASV Sterzing)

U20: 1. Julia Kuen (Athletic Club 2000 Toblach) und Paul Kelderer (Südtiroler LV)

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Meraner Mädchen feiern bei U18-Klub-Italienmeisterschaft drei Tagessiege"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Paula
Paula
Neuling
17 Tage 4 h

Respekt Madln – Glückwunsch!

wpDiscuz