Zahlreiche Podestplatzierungen

Motocross: Zahlreiche Südtiroler Medaillen in Pergine

Montag, 02. Juli 2018 | 10:33 Uhr

Pergine/Bozen – Pergine war am vergangenen Wochenende Schauplatz des vierten Laufs der Motocross-Regionalmeisterschaft. Dabei überzeugten die Südtiroler Piloten mit zahlreichen Podestplatzierungen.

Angefangen in der Klasse 85 Junior, wo sich Lukas Tschager vom TT Südtirol vor Martin Lantschner und Maximilian Oberhuber vom Motoclub Neumark behaupten konnte. Auch Rang vier ging mit Michael Rabensteiner an einen Südtiroler Piloten. In der Leistungsklasse 125 Junior setzte sich Mike Mairhofer vom Motoclub Meran mit 240 Punkten vor Fabian Lantschner vom ST durch. In der Klasse 125 Senior ging der Sieg wie so oft an den Nonsberger Nicola Borz, der für den Branzoller Verein FerLu Racing startet.

Zwei weitere Siege holten noch Mike Seebacher vom Motoclub Neumarkt in der MX2 Rider-Kategorie sowie Ivan Arnoldo vom MC Evergreen bei den MX1 Expert. Aufs Podest stiegen in der MX2 Challenge auch Christof Leitner (zweiter) vom AMC Bressanone und Fabian Schwarz, der Dritter wurde. Silbermedaillen gewannen außerdem Armin Dalvai (MX1 Rider), Michael Thaler (MX2 Rider), Lucas Spano (85 Senior), Helmuth Braun (Veteran O40), Norbert Lantschner (Veteran O48) sowie Alex Gruber in der Klasse 65. Bronze schnappten sich hingegen Andreas Maier (MX2 Expert) sowie Peter Plattner (Veteran O40).

In einer Woche, am 8. Juli, findet in Tenno das fünfte Rennen der siebenteiligen Motocross-Regionalmeisterschaften statt.

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz