Eine Probe, aber zwei Werte

Mysteriöse Umstände im Doping-Krimi um Alex Schwazer

Mittwoch, 12. Juni 2019 | 08:07 Uhr

Bozen – Die Hinweise, wonach die Urinprobe von Alex Schwazer nachträglich manipuliert worden sein könnte, verdichten sich.

Je näher der Abgabetermin des Gutachtens von RIS-Oberst Giampietro Lago rückt, desto länger wird die Liste der Ungereimtheiten in dem Fall, berichtet heute das Tagblatt Dolomiten.

Zunächst ist die DNA-Dichte im Urin exorbitant hoch. Normalerweise baut sich DNA laufend ab – schon innerhalb weniger Monate. Bei Schwazers Probe vom 1. Jänner 2016 war die Konzentration von Erbgut jedoch extrem hoch.

Es wird aber noch mysteriöser: Bei der A-Probe und der B-B-Probe handelt es sich um absolut denselben Urin vom selben Abgabezeitpunkt, die Flüssigkeit wurde lediglich auf zwei Phiolen aufgeteilt.

Und doch sollen die beiden zwei unterschiedliche – und in beiden Fällen hohe – DNA-Dichten bzw. -werte aufweisen. Ob das ein Hinweis sein könnte, dass an den Proben gleich zweimal und zu unterschiedlichen Zeitpunkten Hand angelegt worden sein könnte – das ist eine Frage, von der sich das Gericht am 5. Juli eine Antwort von RIS-Chefermittler Giampietro Lago erhofft.

Mehr dazu lest ihr in der heutigen „Dolomiten“-Ausgabe!

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

14 Kommentare auf "Mysteriöse Umstände im Doping-Krimi um Alex Schwazer"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
bienenstock2019
7 Tage 17 h

Des soll amol endlich aufhearn.Konn boll nimma lesn und nimma hearn…..

Simba
Simba
Tratscher
7 Tage 13 h

bienenstock .Was schreibst du für einen Schmarrn AUFHÖREN. Die Manipulation muss aufgeklärt werden. Überlege mal was der Schwarzer alles mitgemacht hat.Wenn es dich betroffen hätte, würdest du sicher anders denken

.

bienenstock2019
7 Tage 12 h

@Simba
ja, da muss ich dir recht lassen.es soll endlich die Wahrheit ans Licht kommen.

redbull
redbull
Tratscher
7 Tage 20 h

ich habe schon immer geglaubt dass alex übel mitgespielt wurde, wa er doch selbst das dopen anprangerte und sich damit feinde gemacht hat.

Lu O
Lu O
Tratscher
7 Tage 20 h

ein wahnsinn wie lange sich dies immer alles zieht…

aber wehe wenn eine privatperson etwas falsch macht dann geht es immer schnell…

Storch24
Storch24
Superredner
7 Tage 18 h

Dass vieles nicht mit rechten Dingen zugegangen ist, hat man fast sicher gewusst. Alex Schwazer ist vielen, mit seiner Aussage auf den Füßen getreten. Seine Karriere war somit beendet. Aber werden DIE Leute zur Rechenschaft gezogen? Wohl eher nicht.

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
7 Tage 16 h

wenn wirklich aufgedeckt wird was passiert ist, kann er eine schadenersatzklage gegen die dafür verantwortlichen einreichen und das dürfte für diese dann sehr teuer werden

primetime
primetime
Grünschnabel
7 Tage 18 h

War ja klar dass die ganze Aktion bis zum Himmel stinkt wenn die Problem auf dem Weg ins deutsche Labor einfach mal so einige Tage verschwinden. Dai dai….

Tina234
Tina234
Tratscher
7 Tage 14 h

Hoffentlich wird der Schwindel aufgedeckt und dass der Schwazer zu seinen Recht kommt.

Orschgeige
Orschgeige
Universalgelehrter
7 Tage 19 h

Eine endgültige Aufklärung hat wohl nur mehr juristischen Wert. Mit 35 geht die sportliche Karriere dem Ende zu. 

Staenkerer
7 Tage 16 h

schod war wenn se aufgrund von manipulation zu früh beendet wortn war, denn a vollständige rehabilitation krieg er schun wegn de erstn foll nit, ober den absturz hot ers sich nit verdient

Dublin
Dublin
Kinig
7 Tage 17 h

…do hom a no andere einigschifft…
😜

NixNutz
NixNutz
Superredner
7 Tage 20 h

Jojo des fendse schun no ausso, i hoff holt a de woses manipuliert hobm… obo mehr wia a bissl schadensersatz werdo nimmo kriagn…

mandela
mandela
Superredner
7 Tage 7 h

habe ja schon fast geglaubt dass der alex gedopt war. schwindel, rufmord, beeinträchtigung der karriere und und und, das wird teuer..

wpDiscuz