Vor 106 Jahren ist in Olso der Sportclub Valerenga IF gegründet worde

Norwegischer Rekordmeister kommt zum Dolomitencup

Mittwoch, 13. Februar 2019 | 19:42 Uhr

Neumarkt – Mit Valerenga Oslo kommt nicht nur einer der traditionsreichsten Eishockeyvereine Skandinaviens zum Dolomitencup nach Südtirol, sondern auch einer der erfolgreichsten. Insgesamt 26mal wurde Valerenga Meister und hält damit die meisten Titel aller Mannschaftssportarten in Norwegen. Der Dolomitencup findet vom 16. – 18. August in Neumarkt (Südtirol) statt.

Vor 106 Jahren ist in Olso der Sportclub Valerenga IF gegründet worden, seit den 1940er Jahren gibt es auch eine Eishockeyabteilung. Seit 1960 dominiert der Hauptstadtklub das norwegische Eishockey wie kein zweiter Verein: 29-mal beendete Valerenga die Meisterschaft als Tabellenerster, 26-mal konnten die Valerenga Fans die Meisterschaft feiern. Valerenga Ishockey hält die meisten Titel aller Mannschaftssportarten in Norwegen.

Zahlreiche Nationalspieler wurden bei Valerenga Oslo groß und schafften teilweise auch den Sprung in die beste Eishockeyliga der Welt, in die NHL. Ehemalige NHL-Stars und ehemalige Valerenga- Spieler sind etwa Patrick Thoresen, Mats Zuccarello Aasen oder Espen Knutsen. Knutsen ist seit seinem Karrierende in der NHL bzw. SHL aktuell als Co-Trainer und Sportdirektor in Oslo tätig.

Aktuell führt Valerenga Oslo die Tabelle in der norwegischen Eliteliga mit Vorsprung auf die Konkurrenz an. Stars im Kader gibt es viele, besonders die beiden Liga-Topscorer Rasmus Ahlholm und Tobias Lindström sowie Stefan Espeland. Der Erfolg von Valerenga ist auf eine gelungene Mischung aus jungen, talentierten Spielern aus Norwegen und Schweden sowie erfahrenen Spielern zurückzuführen. Spieler wie Martin Roymark, Morten Ask, Mats Trygg, Lars Erik Spets oder Martin Lauman Ylven haben jahrelang in der schwedischen SHL, der deutschen DEL oder auch in der Nationalmannschaft Norwegens international Erfahrungen gesammelt. Im Tor ist der 25-jährige Steffen Soberg mit einer Fangquote von fast 93 Prozent klar die Nummer eins der Liga.

Zum ersten Mal wird sich Norwegens Eishockey-Rekordmeister in Südtirol auf die kommende Saison vorbereiten. Dank der Zusammenarbeit mit dem Verband der Obstgenossenschaften VOG wird Valerenga Oslo in Neumarkt das Sommer-Trainingslager absolvieren. Norwegen gehört zu den wichtigsten Exportmärkten für die Marke Marlene®. Der Traditionsklub Valerenga ist der erfolgreichste Mannschaftsverein des Landes und bildet somit einen idealen Werbeträger für Marlene®.

Weitere Teilnehmer des 14. Internationalen Dolomitencups sind: SC Bern (Schweiz) und Titelverteidiger Augsburger Panther (Deutschland). Der vierte Teilnehmer wird in Kürze unter Vertrag genommen. Der Dolomitencup findet vom 16. bis 18. August 2019 in der Würtharena in Neumarkt (Südtirol) statt und zählt zu den traditionsreichsten Sommer-Eishockeyturnieren in Mitteleuropa.

 

Weitere Informationen: www.dolomitencup.com

 

Ehrentafel Dolomitencup:

 

2006

1. Frankfurt Lions

2. Servette Geneve

3. Augsburger Panther

4. HC Neumarkt Selection

 

 

 

2007

1. Frankfurt Lions

2. TWK Innsbruck

3. ERC Ingolstadt

4. Team Italy

 

2008

1. Frankfurt Lions

2. SC Langnau Tigers

3. TWK Innsbruck

4. Team Italy

 

2009

1. Kölner Haie

2. EV Zug

3. Black Wings Linz

4. Team Italy

 

2010

1. EV Zug

2. Ice Tigers Nürnberg

 

2011

1. EHC München (DEL)

2. Klagenfurter AC
 (EBEL)

3. HC Pustertal
(Serie A)

4. Team Italy (ITA)

 

2012

1. HC Lugano (NLA)

2. Iserlohn Roosters (DEL)

3. Black Wings Linz (EBEL)

4. Lorenskog IK (GET-LIGAEN)

5. HC Pustertal (SERIE A)

 

2013

1. Augsburger Panther (DEL)

2. Villacher SV (EBEL)

3. HC Pustertal (ELITE A)

4. SC Langnau Tigers (NLB)

5. Grizzly Adams Wolfsburg (DEL)

6. HC Innsbruck (EBEL)

 

2014

1. Augsburger Panther (DEL)

2. Schwenninger Wild Wings (DEL)

3. HC Ambrì Piotta (NLA)

4. Ishockeyklubb Lorenskog (GET-LIGAEN)

5. EHC Olten (NLB)

 

2015
1. Kloten Flyers (NLA)
2. ERC Ingolstadt (DEL)
3. Adler Mannheim (DEL)
4. Sparta Prag (EXTRALIGA)

 

2016

1. Augsburger Panther (DEL)

2. Nürnberg Ice Tigers (DEL)

3. Klagenfurter AC (EBEL)

4. HC Kometa Brno (EXTRALIGA)

 

2017

1. EV Zug (NLA)

2. Augsburger Panther (DEL)

3. Les Rapaces de Gap (FRA)

4. Nürnberg Ice Tigers (DEL)

 

2018

1. Augsburger Panther (DEL)

2. EV Zug (NLA)

3. HCB Südtirol Alperia (EBEL)

4. Düsseldorfer EG (DEL)

Von: luk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz