Lange Zeit lag sie in Führung

Oberhof: Wierer wird Sechste

Sonntag, 17. Januar 2021 | 17:40 Uhr

Oberhof – Dorothea Wierer hat ihren zweiten Weltcup-Sieg in diesem Winter beim Massenstart in Oberhof nur knapp verpasst. Ausgerechnet das letzte Stehendschießen, das eigentlich zu ihren Stärke zählt, stellte das Ergebnis komplett auf den Kopf, berichtet SportNews.bz.
Auf der letzten Runde musste sie ihre Konkurrentinnen ziehen lassen. Es wäre der erste Weltcup-Erfolg der Pustererin seit ihrem Auftaktsieg am 28. November in Kontiolahti gewesen. Letztendlich reichte es nur für den sechsten Platz.

Die 30-Jährige führte das Feld. Nicht ein einziges Mal musste sie in die Strafrunde. Beim letzten Stehendanschlag kam sie mit satten 27 Sekunden Vorsprung zum Schießstand, zeigte dann aber ungewohnt Nerven. Sie setzte gleich zwei Versuche neben das Ziel. Zwar kam sie als Dritte zurück in die Loipe, doch die Zusatzmeter machten sich stark bemerkbar.

Ein kleiner Trost bleibt allerdings: Die Rasnerin hat ihren deutlichen Formanstieg untermauert und wenige Tage vor den Heimrennen in Antholz bewiesen, dass mit ihr nun in jeder Entscheidung wieder zur rechnen ist.

Gewonnen hatdie Französin Julia Simon vor Franziska Preuß. Dritte wurde Olympiasiegerin Hanna Öberg aus Schweden.

Lisa Vittozzi lief nach insgesamt vier Strafrunden auf den 17. Platz.

Der Biathlon-Tross übersiedelt nun nach Antholz. Dort steht am Donnerstag mit dem Einzelrennen der Frauen die nächste Weltcup-Entscheidung am Programm.

Von: mk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

10 Kommentare auf "Oberhof: Wierer wird Sechste"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Fochmonn
Fochmonn
Tratscher
1 Monat 8 Tage

Gut so!! Auch die Anderen schlafen nicht!!

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

@Fochmann
Die Norwegerinnen haben aber ganz schön!

mandorr
mandorr
Superredner
1 Monat 7 Tage

Einfach topp,Doro,wie immer !!!

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Superredner
1 Monat 7 Tage

Das interessiert mich in Coronazeiten überhaupt nicht.

Fantozzi
Fantozzi
Superredner
1 Monat 7 Tage

Gib i dr recht. Mir koan geld und f so an bledainn sponsorengelder ohne ende

Hotznplotz
Hotznplotz
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Der Neid der Erfolglosen😅
Super Doro a storkes Rennen!

Mutti
Mutti
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Schun komisch do gibs an Massenstart, ober schifohrn torf man net….

Trina1
Trina1
Superredner
1 Monat 7 Tage

Des isch gonz a nette !

Xanthippe
Xanthippe
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Brot und Spiele nannten die Römer das. Haben wir es wirklich nötig, in Coronazeiten so einen Schmarren zu finanzieren?

ines
ines
Tratscher
1 Monat 7 Tage

warum wird nicht erwähnt, dass lisa theresia hauer gestürzt ist? sie ist auch eine tirolerin und ist eine nachricht wert. 

wpDiscuz