Trientner Davide Magnini gewann Snowdon Races in Llanberis

Perkmann 6. bei seinem Debüt im Nationalteam

Samstag, 15. Juli 2017 | 22:26 Uhr

Llanberis/Wales/GB – Der Trientner Davide Magnini hat die 42. Auflage des internationalen Berglauf-Klassikers Snowdon Races in Llanberis in Wales gewonnen. Der 24-jährige Sarner Hannes Perkmann wurde bei seinem Debüt im Nationalteam ausgezeichneter Sechster. In der Teamwertung musste sich Italien nur England geschlagen geben.

Der 21-jährige Trientner Davide Magnini setzte sich heute an einem typisch britischen Tag, bei Wind und Regen, auf der anspruchsvollen 15-km-Strecke mit fast 1000 Höhenmetern gegen viel erfahrenere Läufer durch. Der “Azzurro” übernahm nach der Hälfte des Rennens die Führung, vor dem Briten Chris Farrell und Perkmann, zu dem anschließend noch Tom Adams und Chris Holdsworth aufschließen konnten. Magnini holte sich den Tagessieg in 1:06:42 Stunden mit 1.04 Minuten Vorsprung auf Farrell und 2.34 Minuten auf Adams. Der Südtiroler Hannes Perkmann vom Sportler Team kam in 1:10:18 Stunden als ausgezeichneter Sechster ins Ziel. Auf den letzten Kilometern wurde er noch von Holdsworth und dem Schotten James Espie überholt. Rang 7 ging a Nadir Cavagna. Die drei „Azzurri“ beendeten die Teamwertung auf dem zweiten Platz, hinter England, aber noch vor Schottland, Wales, Nordirland und Irland.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz