48 Mannschaften aus acht verschiedenen Nationen

Pond Hockey: Die EM am Ritten kann beginnen

Donnerstag, 14. Februar 2019 | 22:08 Uhr

Bozen/Klobenstein – Am Freitag, den 15. und Samstag, den 16. Februar wird in Klobenstein der neue Europameister im Pond Hockey ermittelt. An der Arena Ritten ist alles angerichtet für das zweitägige Sportfest mit 48 Mannschaften aus acht verschiedenen Nationen. Für Begeisterung sorgt auch das Rahmenprogramm mit einem Konzert der Brixner Band LEADS, sowie der legendären Eule-Fete im beheizten Festzelt.

Wenn am Freitagnachmittag ab 15.00 Uhr die ersten Bullys erfolgen, dann kann die Jagd auf die „Huskies“ beginnen. Die „Huskies“, das ist jene Mannschaft, die der Pond Hockey EM bei den vergangenen beiden Ausgaben ihren Stempel aufgedrückt und den Titel souverän gewonnen hat. Kein Wunder: Mit Spielern wie Alex Wedel, Tino Boos, Markus Rode, Christian Walcher, Günther Hell und Roland Ramoser standen und stehen ehemalige Eishockey-Größen im Kader, die in der DEL und der Serie A ihre Brötchen verdient haben. Und für das Turnier 2019 haben sich die „Huskies“ sogar noch weiter verstärkt – am Wochenende streift sich Alexander Egger, der ehemalige Kapitän des HC Bozen und zweifacher EBEL-Champion, das schwarze Trikot des Titelverteidigers über.

Dem siegreichen Team winkt auch in diesem Jahr ein Hauptpreis der Spitzenklasse. Das Gewinnerteam der dritten Ausgabe der European Pond Hockey Championship reist zur „richtigen“ Eishockey-WM in die Slowakei (10. bis 26. Mai) – Übernachtung und die Tickets für eine WM-Partie stellen die Veranstalter. Aber damit nicht genug. Denn bei der Skills Competition geht es unter allen Teilnehmern um eine originale Vespa, eine Weinsammlung, sowie einen großen Geschenkskorb. Bei diesem Geschicklichkeits-Wettbewerb, an dem sich alle Interessierten (auch ohne Schlittschuhe) beteiligen können, wird ermittelt, wer am genauesten schießen kann und in eine Waschmaschine trifft beziehungsweise wer beim „Hau den Lukas“, sowie beim Flip Pass die Nase vorne hat. Man darf gespannt sein, wer am Ende in die Slowakei reist beziehungsweise mit einem neuen Motor-Roller davontuckert.

Die „Feierbiester“ kommen an der Arena Ritten sicher nicht zu kurz

Insgesamt stehen am Freitag, den 15. und Samstag, den 16. Februar mehr als 300 Spielerinnen und Spieler auf dem Eis. Im Vordergrund der Pond Hockey EM steht neben dem sportlichen Wettbewerb in erster Linie die Geselligkeit, das sich austauschen, das Knüpfen neuer Freundschaften. Wohl auch deshalb legen die Veranstalter um OK-Chef Wolfi Holzner allergrößten Wert auf ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm, das auch bei der dritten Ausgabe der Europameisterschaft keine Wünsche offen lässt.

Am Freitagabend treten im beheizten Festzelt die LEADS auf, eine junge Band aus Brixen. Der Samstag ist der legendären EULE-Fete mit DJ Peter vorbehalten, die im Anschluss an das AHL-Match Rittner Buam – Gröden ab zirka 22.00 Uhr steigt. Voll auf ihre Kosten kommen auch die Kleinsten. So gibt es am Samstagnachmittag wieder das traditionelle Kinderturnier und auch viel Unterhaltung im Zelt, etwa mit dem Zauberer Markus Gimbel, der auch unter den Erwachsenen für staunende Augen sorgen wird.

Von: bba

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz