96 Mädchen und Buben waren dabei

Premiere am Gletscher: Der Alperia-Speed-Cup

Mittwoch, 02. November 2016 | 12:01 Uhr

Kurzras – Eine Woche nach dem Start des Alpinen Ski Weltcups in Sölden tat es der Südtiroler Nachwuchs am Schnalstaler Gletscher den Großen gleich. Zusammen mit den Schnalstaler Gletscherbahnen organisierte der ASV Schnals den ersten Alperia-Speed-Cup für die Altersklassen der Schüler (2003-2004) und Zöglinge (2001-2001).

96 Mädchen und Buben fuhren auf der bestens präparierten Finail-Piste bei echtem Kaiserwetter einen Super G. Die Strecke war rund 630 Meter lang und wies 18 Richtungstore auf.

“Wir haben uns für dieses Propaganda-Rennen entschieden, um so früh wie noch nie den jungen Läuferinnen und Läufern die Chance zu geben, eine Speed-Disziplin zu bestreiten, und wir sind nach dieser Premiere sehr zufrieden”, erklärte Elmar Pichler Rolle, Direktor der Schnalstaler Gletscherbahnen. Die besten fünf Athletinnen und Athleten sind zudem für den Vitalini-Speed-Cup qualifiziert, der am Samstag auf gleicher Strecke ausgetragen wird. Da treffen die Südtiroler auf ihre Alterskollegen aus ganz Italien, die sich in der Allerheiligen-Woche zu einem speziellen Speed-Training im Schnalstal aufhalten.

Von: mk

Bezirk: Vinschgau