3/4-Halbmarathon nimmt innerhalb der Top7-Laufserie Sonderstellung ein

Raiffeisen ¾ Halbmarathon von Bruneck nach Sand in Taufers

Samstag, 06. August 2016 | 20:42 Uhr

Bruneck – Nach dem Reschenseelauf geht es in der Südtiroler Top7-Laufserie mit dem nächsten Klassiker im Pustertal, dem ‚Erdäpfellauf‘ Raiffeisen ¾ Halbmarathon von Bruneck nach Sand in Taufers weiter.

Am 20. August 2016 folgt die 18. Auflage des Raiffeisen 3/4-Halbmarathons von Bruneck nach Sand in Taufers. Der fünfte Lauf der Top7-Serie wird am Samstag Nachmittag um 17.00 Uhr gestartet.

Die Veranstalter bieten wieder einige Neuerungen und ein wirklich attraktives Starterpaket. Jeder Teilnehmer erhält ein hochwertiges Funktions T-Shirt, eine Finisher-Medaille, einen Brotlaib eigens zu diesem Rennen, einen vergünstigten Cron4-Saunagutschein, natürlich einen Sack Pusterer Erdäpfel, ausreichend Verpflegungsstellen entlang der Strecke und sozusagen als Belohnung nach dem Rennen kostenlose Massagen im Zielgelände.

Der SSV Taufers umrahmt die Veranstaltung mit Musik, Tanz und allerlei Köstlichkeiten im Festpavillon von Sand in Taufers, wo auch die Siegerehrung mit Verlosung von schönen Sachpreisen und einem Wellness-Wochenende für zwei Personen in einem ****Sterne-Hotel stattfindet.

Der 3/4-Halbmarathon nimmt innerhalb der Top7-Laufserie eine Sonderstellung ein. Kurios ist bereits der Name, der mit der Streckenlänge zusammenhängt auch wenn die 17,6 km etwas mehr als 3/4 eines Halbmarathons entsprechen. Es gab von Beginn an für jeden Teilnehmer einen Sack mit Pusterer Kartoffeln, weshalb der Lauf mittlerweile auch als „Erdäpfellauf” bekannt ist.

Nach dem Start des Laufs beim Brunecker Rathaus in atemberaubender Atmosphäre führt die Strecke über Dietenheim und Aufhofen dem Fahrradweg der Ahr entlang durch Gais, Uttenheim nach Kematen, vorbei an der Cascade und über die Daimerstraße weiter zum Ziel auf den Festplatz von Sand in Taufers. Der Höhenunterschied beträgt lediglich 35 Meter, es ist also eine sehr flache und schnelle Strecke.

Neben den Eliteläufern können natürlich auch wieder Hobbyläufer in der Kategorie ‚just4fun‘ an den Start gehen. Alle Teilnehmer bestreiten die gleiche Strecke und erhalten natürlich auch das gleiche Starterpaket.

Erwartet werden Topläufern wie Peter Lanziner, Georg Brunner, Hannes Rungger, Alex Stuffer, Alessio Passera, Hermann Achmüller und der Führende in der Top7-Wertung David Andersag sowie Renate Rungger, Petra Pircher, Elena Casaro, Verena Pratzner und andere Topläuferinnen.

Anmeldungen sind online noch bis Sonntag, 14. August 2016 möglich. Nachmeldungen werden noch unmittelbar vor dem Start am 20.08.2015 von 13:00 bis 16.00 Uhr angenommen.

Das OK-Team rechnet wieder mit einem großen Zuspruch und hochgradiger Besetzung, zumal sich der Erdäfpellauf besonders in den letzten paar Jahren hervorragend entwickelt hat und zu einem der größten Laufevents in Südtirol geworden ist.

Die Ehrentafel des Raiffeisen 3/4-Halbmarathons Bruneck – Sand in Taufers

2015: Peter Lanziner (US Quercia Rovereto) 57:13 und Agnes Tschurtschenthaler (ASV Sterzing 1:02:15

2014: Peter Lanziner (US Quercia Rovereto) 57:38 und Katrin Hanspeter (LF Sarntal) 1:03:21

2013: Georg Brunner (LC Pustertal) 58:05 und Kathrin Hanspeter (LC Lauffreunde Sarntal) 1:08:27

2012: Hannes Rungger (Sportler Team) 58:37 und Agnes Tschurtschenthaler (Forestale) 1:03:30

2011: Hannes Rungger (Sportler Team) 58:36 und Agnes Tschurtschenthaler (Forestale) 1:03:17

2010: Hermann Achmüller (Südtiroler Laufverein) 56:32 und Laura Ricci (Corradini Rubiera) 1:08:19

2009: Said Boudalia (Atl. Brugnera) 55:48 und Carla Verones (US Fraveggio) 1:05:48

2008: Georg Brunner (Südtiroler Laufverein) 58:40 und Renate Rungger (Forstwache) 1:08:27

*2007: Hermann Achmüller (Südtiroler Laufverein) 57:10 und Renate Rungger (Jaky-Tech Apuana) 1:06:53

2006: Hermann Achmüller (Südtiroler Laufverein) 54:05 und Renate Rungger (SV Sterzing) 1:00:24

2005: Reinhard Harrasser (SSV Bruneck) 53:03 und Renate Rungger (SV Sterzing) 59:27

2004: Reinhard Harrasser (SSV Bruneck) 53:45 und Renate Rungger (GS Valsugana) 1:02:01

2003: Reinhard Harasser (SSV Bruneck) 53:01 und Francesca Smiderle (Atletica Schio) 1:07:55

2002: Hermann Achmüller (Südtiroler Laufverein) 54:34 und Renate Rungger (Südtiroler Laufverein) 1:04:43

2001: Hermann Achmüller (Südtiroler Laufverein) 54:13 und Edith Niederfriniger (Läufer Club Bozen) 1:05:34

2000: Christian Leuprecht (Südtirol Team) 53:00 und Renate Rungger (Südtirol Team) 1:06:05

1999: Willi Innnerhofer (Südtiroler Laufverein) 54:39 und Daniela Rigotti (AS Dribbling) 1:16.12

*ab 2007 neue Streckenführung

Von: ka

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz