Gutes Ergebnis bei "Corsa Oderzo Città Archeologica"

Raphael Joppi 21. in Oderzo

Dienstag, 01. Mai 2018 | 20:32 Uhr

 

Oderzo – Raphael Joppi hat am Dienstagnachmittag bei der 23. Auflage der internationalen “Corsa Oderzo Città Archeologica” sein Debüt in der italienischen Nationalmannschaft gefeiert. Der 19-jährige Leichtathlet aus Salurn schaffte es in Treviso auf den 21. Rang. In der Mannschaftswertung belegte er mit seinen Teamkollegen sogar Platz 1.

FIDAL

Der Jugend-Verantwortliche des italienischen Leichtathletikverbandes, Stefano Baldini hatte fünf Athleten für die italienische U20-Mannschaft eingeladen, darunter auch Raphael Joppi vom Südtiroler Laufverein. An der Großveranstaltung in Oderzo nahmen neben Italien auch die Auswahlen von Dänemark, Großbritannien, Frankreich, Griechenland, Rumänien, Schweden, Slowakei, Tschechien und Moldawien teil. Der 19-jährige Salurner Joppi, der als eine der großen Nachwuchshoffnungen im Südtiroler Laufsport gilt, belegte im 10km-Lauf den 21. Platz in 33.55 Minuten. Eine starke Leistung von Joppi, der seine bisherige Bestzeit um stolze 59 Sekunden verbesserte. Der Sieg ging an den Rumänen Adrian Garcea, der im Ziel einen Vorsprung von 2.45 Minuten auf Joppi hatte.

In der Mannschaftswertung des „Trofeo Opitergium“ sicherten sich die Italiener mit Nesim Amsellek (3.), Vincenzo Grieco (5.), Pasquale Selvarloro (8.) und Joppi den Sieg vor Rumänien und Großbritannien.

Ergebnisse “Oderzo Città Archeologica 2018”:

Männer U20
1. Adrian Garcea (ROU) 31.10 Minuten
2. Nathan Dunn (GBR) 31.55
3. Nesim Amsellek (ITA) 32.00
4. Emil Magnell Millan (SWE) 32.01
5. Vincenzo Grieco (ITA) 32.09
8. Pasquale Selvarloro (ITA) 32.23
21. Raphael Joppi (ITA/Salurn) 33.55

Die Junioren-Mannschaftswertung
1. Italien 1:36.32 Minuten
2. Rumänien 1:36.44
3. Großbritannien 1:38.03
4. Frankreich 1:38.09
5. Dänemark 1:39.20

Von: ka

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz