Rennbahnöffnung ab 12.00 Uhr

Saisonabschluss mit sechs Flach- und Hindernisrennen

Freitag, 05. Oktober 2018 | 12:15 Uhr

Meran – Nach dem großen Erfolg des Meetings des Großen Preises Meran Südtirol mit einem neuen Zuschauerrekord und hohem Wettumsatz geht am Sonntag, 7. Oktober der letzte Renntag der Turfsaison in Szene. Auf dem Programm des Nachmittags stehen insgesamt sechs Flach- und Hindernisrennen der Vollblüter. Im Mittelpunkt steht dabei das Gruppe 2-Rennen um den Preis der Steeplechases D’Italia (Jagdrennen für Vier- und Fünfjährige, 3.900 Meter, 44.000 Euro), das fünf Pferde am Start sieht. Der 15. Renntag der Sommer-Herbst-Saison bietet zusätzlich drei weitere Hindernisprüfungen und zwei Flachrennen für die Amateurreiter.

Das Rennplatzgelände und das Restaurant öffnen um 12.00 Uhr, das erste Rennen startet gegen 14.00 Uhr.

Das Hauptrennen

Fünf Jungsteepler stellen sich im Preis der Steeplechases D’Italia-Memorial Mario Argenton dem Starter. Aus Frankreich reist Championtrainer Guillaume Macaire an. Der französische Championtrainer sattelt Soufflenheim. Mit dem fünfjährigen Wallach, der heuer drei Rennen in der französischen Provinz gewonnen hat, kehrt auch der Siegerjockey des Großen Preises Meran, der Engländer James Reveley, in die Passerstadt zurück. Der tschechische Spitzentrainer Josef Vana sattelt drei Pferde. Im Team des Tschechen ist der Sieger des Preises Richard Dusigrosz (J. Kratochvil). Für den Rennstall von Josef Aichner sattelt er den Zweitplatzierten des Gruppe 3-Rennens Piton Des Neiges (J. Vana Jr.), während Josef Bartos in den Sattel von Saxo Sol steigt. Das Feld wird für das Training von Raffaele Romano vom Dritten im Preis Richard Giacalmarbar (D. Pastuszka) vervollständigt.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz