Erster Weltcup-Sieg für Südtirols Doppelsitzerinnen im Kunstbahnrodeln

Schneller als die Konkurrenz

Sonntag, 11. Dezember 2022 | 08:52 Uhr

Bozen – Die Südtiroler Kunstbahn-Rodlerinnen haben in den Doppelsitzer-Bewerben auf der Olympiabahn in Whistler ihre Stockerl-Serie in diesem Weltcup-Winter prolongiert. Andrea Vötter und Marion Oberhofer waren bereits zwei Mal aufs Podest gefahren. In Kanada konnten sie nun ihren ersten Weltcup-Sieg feiern.

Mit 41 Hundertstelsekunden Vorsprung ließen sei die Österreicherinnen Selina Egle und Lara Michaela Kipp hinter sich. Platz drei ging an das deutsche Duo Degenhardt/Rosenthal.

Für die Südtiroler Herren gab es hingegen keine Spitzenplatzierung. Ivan Nagler und Fabian Malleier fuhren als beste Südtiroler Athleten auf Rang zehn. Ludwig Rieder und Patrick Rastner wurden 14. Emanuel Rieder und Simon Kainzwaldner kamen im zweiten Lauf zu Sturz.

Der Doppelsitzerwettbewerb der Frauen ist heuer zum ersten Mal Teil des Weltcups im Kunstbahnrodeln.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Schneller als die Konkurrenz"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Pasta Madre
Pasta Madre
Tratscher
1 Monat 21 Tage

Bravo Mädels, ihr seit Spitze. Weiter so.

Privatmeinung
Privatmeinung
Superredner
1 Monat 20 Tage

Bravo Mädchen! 👍👍👍

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
1 Monat 20 Tage

Privat…..
Ab welchem Alter sind das bei dir eigentlich FRAUEN?
Sind es bei dir bei den Herren nur Buben?

Privatmeinung
Privatmeinung
Superredner
1 Monat 17 Tage

OrtlerNord – gleich wie man manchmal umgangssprachlich bei den männlichen Sportlern auch Jungs sagt!
Aber hier im Netz gibt es sogar Personen, die positive Posts kritisieren! Wü sche dir alles erdenklich Gute OrtlerNord.

Konnnixwoasnix
Konnnixwoasnix
Grünschnabel
1 Monat 21 Tage

Bravo Mädels, meine Komplimente🤗

Observer
Observer
Grünschnabel
1 Monat 20 Tage

Ein schöner Tiroler Doppelsieg!!

wpDiscuz