In sechs Stunden so viele Kilometer wie möglich erlaufen!

Sechs-Stunden-Ultramarathon im Safety-Park: Zweite Ausgabe am Sonntag

Freitag, 07. September 2018 | 12:39 Uhr

Pfatten – An diesem Sonntag fällt um 10.15 Uhr im Safety Park in Pfatten der Startschuss für die zweite Ausgabe des einzigen Sechs-Stunden-Ultramarathons auf Asphaltstrecke in der Region. Parallel dazu ist ein Staffellauf 6×1 Stunde geplant.

Erfahrene Ultramarathonläufer und Ultramarathonläuferinnen werden sich übermorgen, dem 9. September, erneut beim einzigen Sechs-Stunden-Ultramarathons auf Asphaltstrecke in der Region Trentino-Südtirol messen und in sechs Stunden so viele Kilometer wie möglich erlaufen. Für alle anderen leidenschaftliche Läufer und Läuferinnen gibt es ebenfalls eine Herausforderung: Sie können ihre Leistungen beim Staffellauf 6X1 zeigen.

Es handelt sich heuer um die zweite Ausgabe des vom ASD Dribbling Bozen organisierten Ultramarathons. Mit dabei sein werden auch die Gewinner der ersten Ausgabe, Marco Ferrari und Francesca Innocenti, sowie der Italienmeister des IUTA Trail Corto 2017 Stefano Marcello Burlon.

Das Rennen wurde auch im Ultramarathon-IUTA-Kalender 2018 aufgenommen. Für den und die Bestplatzierte, die die Marathondistanz von 42,195 Kilometer laufen, winken Geldpreise, und zwar 500 Euro für Platz eins, 250 Euro für Platz zwei und 120 Euro für Platz drei sowie weitere Preise für die Viert- und Fünftplatzierten.

Rennstart ist um 10.15 Uhr, Rennende um 16.15 Uhr. Die Preisverleihungen sind für 18.15 Uhr programmiert. Das Rennen steht unter der Schirmherrschaft des Landes Südtirol, der Region Trentino- Südtirol und der Gemeinden Bozen und Pfatten.

Von: mk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz