Bronze im 10-km-Sprint

Sensationell: Windisch holt erste Medaille für Südtirol

Sonntag, 11. Februar 2018 | 14:08 Uhr
Update

Südkorea – Biathlet Dominik Windisch hat die erste Südtiroler Medaille bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea geholt.

Windisch zeigte im Zehn-Kilometer-Sprint eine hervorragende Leistung und holte mit nur einem Fehler im zweiten Schießen die Bronzemedaille, wie Sportnews schreibt.

Die Freude bei dem Südtiroler war aber riesengroß, wie auf diesem Bild zu sehen ist.

Pure emotions 🤩🤩🎉 #teamitaly #olympia #bronzemedal

A post shared by Dominik Windisch (@dominik.windisch) on

Gold ging an Arnd Peiffer, der fehlerfreie Deutsche gewann vor dem tschechischen Überraschungsmann Michal Krcmar (+ 4,4 Sek./0 Strafrunden).

Die Top-Favoriten Martin Fourcade (FRA/3 Strafrunden) und Johannes Thingnes Bö (NOR/4) beförderten sich mit zu vielen Schießfehlern aus dem Medaillenrennen.

Glückwünsche kamen prompt via Facebook von Landeshauptmann Arno Kompatscher:

1. Medaille für Südtirol! Herzlichen Glückwunsch an Windisch Dominik zur olympischen Bronze-Medaille und an Lukas Hofer…

Pubblicato da Arno Kompatscher su domenica 11 febbraio 2018

 

Gratulation für Südtirols erste Olympiamedaille

Dominik Windisch holt im Biathlon die erste Olympiamedaille für Südtirol – und für Italien. Pigneter und Clara gewinnen Europameisterschaft in Naturbahnrodeln.

Landeshauptmann Arno Kompatscher und Sport-Landesrätin Martha Stocker gratulieren dem ersten Sportler, der bei den Olympischen Winterspielen im koreanischen Pyeongchang eine Medaille gewonnen hat. Dominik Windisch aus Oberrasen gelang es heute, im Biathlon die Bronzemedaille zu erlangen.

“Wir freuen uns für den Südtiroler Athleten Dominik Windisch, der in Sachen Olympiamedaille das Eis gebrochen hat“, betont der Landeshauptmann und gratuliert ihm im Namen der Südtiroler Landesregierung. Damit habe der Südtiroler gleichzeitig für Italien die erste Olympiamedaille geholt. Ebenso hoch erfreut ist Sport-Landesrätin Martha Stocker und ergänzt: “Ich bin sicher, wie Dominik Windisch werden auch die übrigen Südtiroler Sportler in den kommenden Tagen ihr Bestes geben, um Südtirols Weltrang im Wintersport alle Ehre zu machen.“

Im Kunstbahnrodeln verpasste Dominik Fischnaller heute nur knapp eine Medaille und erlangte den 4. Platz.

Anerkennung für die Bestplatzierungen der Südtiroler bei den heutigen Europameisterschaften in Naturbahnrodeln in Obdach-Winterleiten (Steiermark) ließen der Landeshauptmann und die Landesrätin außerdem weiteren Sportlern zuteilwerden: Bei den Damen wurde Evelin Lanthaler aus dem Passeiertal im Einzelsitzer erneut Europameisterin, zweite wurde Greta Pinggera aus Laas. Ebenfalls Europameister wurden Patrick Pigneter und Florian Clara im Doppelsitzer; im Einzelsitzer schafften Alex Gruber und Patrick Pigneter jeweils den zweiten und dritten Platz.

 

Gratulation von Widmann

Dominik Windisch aus Antholz holt im Biathlon die erste Olympiamedaille für Südtirol. “Wir sind stolz auf die Leistungen, welche unsere Athleten in Südkorea erbracht haben, sagte Thomas Widmann, der Präsident des Regionalrates. Aus ganzem Herzen gratuliere ich Dominik Windisch zu diesem hervorragenden Ergebnis. Beglückwünschen möchte ich auch Carolina Kostner, die eine Medaille nur ganz knapp verfehlt hat und die gemeinsam mit all den Athletinnen und Athleten, die derzeit an den olympischen Spielen teilnehmen, Werte wie Hingabe, Fleiß und der Opferbereitschaft verkörpert und so unserer Jugend Vorbild ist. Nun, da das Eis gebrochen ist, hoffen wir, dass auf diese erste Medaille weitere folgen mögen. Doch auch bereits jetzt sind wir stolz auf all unsere Athleten, die an den Wettkämpfen teilnehmen, da ja schon eine Teilnahme an den Olympischen Spielen einen Traum wahr werden lässt.”

Von: luk