Tennis

Seppi und Cecchinato scheitern hauchdünn im Doppel von Eastbourne

Dienstag, 26. Juni 2018 | 18:50 Uhr

Eastbourne – Der Kalterer Andreas Seppi und sein Landsmann Marco Cecchinato sind am Dienstagnachmittag im Doppel des ATP-250-Rasenturniers von Eastbourne ausgeschieden. Die „Azzurri“ mussten sich zum Auftakt dem als Nummer 2 gesetzten Duo Ivan Dodig (CRO)/Rajeev Ram (USA) erst im Supertiebreak mit 4:6, 7:6(5), 11:13 geschlagen geben.

Die Partie war von Anfang an sehr ausgeglichen. Bereits im dritten Game mussten Seppi/Cecchinato jedoch erstmals ihren Service abgeben. Daraufhin kontrollierten Dodig/Ram das Match, mussten jedoch beim 4:3 einen Breakball der „Azzurri“ abwehren. Nach einer knappen halben Stunde sicherten sich die Favoriten den ersten Satz mit 6:3.

Auch im zweiten Spielabschnitt spielten beide Duos auf Augenhöhe: Sowohl Seppi/Cecchinato als auch Dodig/Ram nahmen sich bis zum 6:6 jeweils zwei Mal den Aufschlag ab. Im Tiebreak lagen die Italiener immer vorne, schlugen stark auf und setzten sich mit 7:5 durch.

Im entscheidenden Supertiebreak stellten Seppi/Cecchinato gleich auf 4:2 und 6:4. Wenig später mussten die Italiener drei Matchbälle abwehren, ehe Dodig/Ram nach 1:33 Stunden Spielzeit den vierten zum 13:11 verwerteten.

Im Einzel ist Seppi bereits gestern zum Auftakt gegen Denis Istomin ausgeschieden. Jetzt zieht es den „Azzurro“ nach London, wo er ab nächster Woche im Hauptfeld des Grand-Slam-Turniers von Wimbledon aufschlagen wird. Im Vorjahr ist der Kalterer in der zweiten Runde gegen den Südafrikaner Kevin Anderson ausgeschieden.

Von: mk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz