Eishockey

Sorgt Ritten für die Entscheidung?

Dienstag, 27. März 2018 | 15:57 Uhr

Ritten – Im vierten Spiel der Playoff-Halbfinalserie der Alps Hockey League kann Titelverteidiger Ritten am Mittwochabend in Slowenien gegen Jesenice den entscheidenden Schritt für den Finaleinzug machen.

Mittlerweile sieht es bei den „Buam“ wieder vielversprechende aus. Nach der 3:4-Auftaktniederlage in der Verlängerung vor neun Tagen, drehte die Lehtonen-Truppe die Best-of-five-Serie und führt nun gegen Jesenice mit 2:1-Siegen. Einen einzigen Sieg braucht die Mannschaft aus Klobenstein noch, um erneut in das Finale der AHL einzuziehen und somit dem großen Saisonziel, der Titelverteidigung, ein Stück näher zu kommen. Ritten kennt auch schon den Endspielgegner, denn gestern setzte sich Vize-Meister Asiago klar mit 3:0-Siegen gegen den HC Pustertal durch. Würden die „Buam“ morgen ebenfalls gewinnen, so wäre das Vorjahresfinale perfekt.

Am Montag feierte Ritten zu Hause einen 4:1-Sieg gegen die Slowenen. Dabei zeigte vor allem wieder die Defensive eine starke Leistung, die den stärksten Sturm der Liga praktisch völlig ausschaltete. Jetzt gilt es, den nächsten Auswärtssieg einzufahren. Ritten hat heuer in den Playoffs noch kein Auswärtsspiel verloren, schoss in drei Partien gleich 10 Tore und kassierte dabei nur einen Gegentreffer, das ist bärenstark. In Spiel zwei vor sechs Tagen konnten sich Frei und Co klar mit 4:0 durchsetzen.

Das Match wird am Mittwoch, 28. März ausgetragen, der Puckeinwurf geht um 19.00 Uhr über die Bühne. Geleitet wird die Partie von den Schiedsrichtern Alex Lazzeri und Christian Ofner, sowie deren Assistenten Gregor Rezek und Tadej Snoj.

AHL, 4. Playoff-Halbfinale (best of five) – Mittwoch, 28. März 2018

19.00 Uhr: HDD Jesenice – Rittner Buam

Serie “Best-of-five” 1:2 (4:3 n.V., 0:4, 1:4)

Migross Asiago – HC Pustertal

Serie “Best-of-five” 3:0 (5:4, 4:3 n.V., 5:3) – Asiago im Finale

Von: mk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz