Regeln stehen jetzt

Sportveranstaltungen mit Zuschauern sind möglich

Donnerstag, 27. August 2020 | 16:53 Uhr

Bozen – Sportveranstaltungen mit bis 200 Zuschauern drinnen und bis 500 Zuschauern draußen sind ab 28. August möglich. Die Coronaschutz-Regeln dafür hat der LH in einer Dringlichkeitsmaßnahme definiert.

Dieser Tage werden für verschiedene Sportarten die Meisterschaften wieder aufgenommen. Deshalb hat der Landeshauptmann heute eine Dringlichkeitsmaßnahme erlassen. Diese nunmehr 36. Verordnung seit dem Auftreten des neuartigen Coronavirus in Südtirol legt die Regeln für Sportveranstaltungen fest.

Ab 28. August sind demnach Sportveranstaltungen mit Zuschauern möglich. Dabei gilt für Sportveranstaltungen im Freien, dass maximal 500 Menschen als Publikum erlaubt sind und für Sportveranstaltungen in Gebäuden maximal 200 Menschen. Die Sitzplätze müssen im Verhältnis zur verfügbaren Fläche und nach den geltenden Abstandsregeln zugewiesen werden. In Indoor-Sportanlagen muss regelmäßig gelüftet werden.

Beim Zutritt zu den Sportveranstaltungen wird die Körpertemperatur gemessen (Zugangsverbot bei einer Temperatur von über 37,5 Grad). Außerdem muss Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Auch der Ein-Meter-Abstand zwischen Personen muss eingehalten werden.

Für Sportveranstaltungen mit mehr als 500 Zuschauern im Freien beziehungsweise 200 Zuschauern in geschlossenen Räumen, die nur in Ausnahmefällen stattfinden können, müssen die Organisatoren ein Sicherheitsprotokoll unterbreiten. Dieses legt der Landeshauptmann dann der zu Beginn der sogenannten Phase 2 ernannten Expertenkommission zur Begutachtung vor.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

26 Kommentare auf "Sportveranstaltungen mit Zuschauern sind möglich"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

😂😂😂 Probleme hom mir itz praktisch lai in die Schulen?  Sportveranstaltungen sein kein Problem genauso wenig wie Fremdenverkehr!  I bin gonz offensichtlich zu blöd für diese Logik

primetime
primetime
Superredner
1 Monat 2 Tage

Du weist schon dass es im Profisport nicht nur ums Vergnügen geht sondern dies ein regulärer Betrieb ist? Zudem hängen gewisse Arbeitsplätze auch davon ab. Hört doch mal auf mit dem geplerre von wegen Schule

Fahrenheit
Fahrenheit
Superredner
1 Monat 2 Tage

Echt, wenn man sowas liest, kriegt man als Eltern Aggressionen!

Gustl64
Gustl64
Tratscher
1 Monat 2 Tage

In der Schule befinden sich die Schüler in einem geschlossenen Raum. Darin liegt vor allem die Gefahr sich anzustecken.

moeschba
moeschba
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

und a als mk kapelle mogsch zi 50 leit in probelokal probm. i vosteh dei logik a net

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

das ist kein geplerre! Fakt ist, dass wegen so manchem “regulärem Betrieb” sei es nun für Fremdenverkehr oder jetzt eben Sport, Augen und Hüneraugen zugedrückt werden um einen regulären Betrieb zu ermöglichen – während so mancher “regulärer Haushalt” mit Einschränkungen und Schließungen ins schleudern gerät” …. Restaurant: OHNE MASKE möglich – Schule anscheinend nicht …. Sportveranstaltungen: möglich – Schulen ein Problem …. Fremdenverkehr: gesichert – Schülertransport: problematisch …. und mich nennst eine “plerre”?

primetime
primetime
Superredner
1 Monat 2 Tage

@Tantemitzi Welche Augen? Im Artikel steht nur was von den Zuschauerzahlen. Es gibt aber einiges mehr an Auflagen/Einschränkungen die schwieriger sind umzusetzen. Warum schreibst du wegen Mundschutz? Diesen muss man ja tragen???? Bitte nochmal lesen

primetime
primetime
Superredner
1 Monat 2 Tage

Das ist doch komplett ohne Hirn gemacht! Ein Stadion kann man doch mit 50% füllen, der 1 Meter Abstand zwischen Personen wird somit eingehalten.

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@primetime..nein, falsch, denn der Abstand gilt auch nach vorne und hinten. Daher muss auch immer eine leere !! Reihe dazwischen sein und zwischen den Sitzen zwei !! frei gelassen werden..

Dublin
Dublin
Kinig
1 Monat 2 Tage

…lei 200 Zuschauer in der Eiswelle?…do brauchsch mit Hockey gor net unfangen…
😁

primetime
primetime
Superredner
1 Monat 2 Tage

@Ars Vivendi auch der ist gegeben. Hab 28 Jahre lang in Hockeystadien verbracht also kann man das locker einschätzen.
@Dublin Eiswelle sollen es inoffiziell 2500 sein. Wird ein schwieriges Jahr falls nicht Hockey gespielt wird. Ich wer wohl zur Sicherheit auf Arbeitssuche gehen…

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@primetime…und ich habe 10 Jahre 3. Liga Fußball in D und I gespielt und bin seit 15 Jahren Sportvorstand. Das “Problem” haben wir seit Saisonbeginn 20/21 jeden zweiten Spieltag. Das ist noch ein “Vor-Corona-Foto” vom Spiel gegen VfB Stuttgart II vor 4.800 Zuschauern

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@primetime..schätzen kann “fehlen”, nachmessen bringt Gewissheit. Zumal, zumindest bei uns, die Behörden die Abstände, gerade bei Sportveranstaltungen mit Zuschauern, kontrollieren. Für “meinen” Verein sind die maximal 500 !!! zugelassenen Personen (inklusive Spieler, Betreuer, Offizielle, Presse) weder von der Kapazität des Stadions, der Datenerfassung noch der Kontrolle ein Problem. Wären da nicht die fehlenden Einnahmen….

primetime
primetime
Superredner
1 Monat 2 Tage

@Ars Vivendi Wie gesagt, der Abstand ist gegeben

Nauerle
Nauerle
Neuling
1 Monat 2 Tage

Wia long wearn si ins lossn in monnschoftssport austrogn?

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Das geht dann so wie bei den Discos.
Man verliert den Überblick und schon wird wieder alles geschliossen.
Wem hier wohl ein Gefallen gemacht wird?

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

In allen Ländern 1,5 – 2 Meter Abstand, bei uns wird alles lockerer gemacht, ob das gutgeht ?

Lu O
Lu O
Tratscher
1 Monat 2 Tage

und die kinder in der schule und kindergarten müssen mit auflagen leben… das schreit doch zum Himmel… hat hier überhaupt noch jemand eine logik und hirn…

primetime
primetime
Superredner
1 Monat 2 Tage

Bei der Eiswelle Bozen haben 6000 Personen platz. Wenn man dies zu 50% füllen würde ist der Sicherheitsabstand noch gegeben. Außerdem gibt es dort auch eine Menge anderer Auflagen. Zudem ist ein Verein gleich wie ein Betrieb – wen nder nicht arbeitet gehen eine Menge Arbeitsplätze verloren.
Hört doch endlich auf jetzt nur über die Schule zu plärren. Cor corona hat das die wenigsten interessiert wieviele in einem Zimmer gepfercht sind und jetzt schon? Dai bitte….

Lu O
Lu O
Tratscher
1 Monat 1 Tag

@primetime
wer spricht vom profisport…und wenn da der nachwuchs fehlt haben sie auch probleme…
wir sind hier an der basis und nicht bei den profis..

primetime
primetime
Superredner
1 Monat 1 Tag

Weil beim Profisport der Großteil der Zuschauer ist welche Eintritt bezahlen? Jugend und Freizeit sind sehr sehr überschaubar und ohne Eintritt von daher vernachlässigbar ob da jemand mehr oder weniger auf der Tribüne steht.
Was hat das fehlen des Jugendsektors damit zu tun?

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

@primetime..nochmals zur Erklärung, “unser” Stadion fasst 15.000 Zuschauer. Und trotzdem sind vom Verband nur 500 !! Personen inklusive aller Spieler, Trainer, Betreuer, Sani und Physios, Vereinsvertreter und Presse zugelassen. Es geht dabei nicht nur um die Kapazität der Sportstätten, sondern um das Davor und Danach der Fans. Wer will das kontrollieren und vorallem die Verantwortung dafür übernehmen…?? Dazu gibt es zur Zeit weit wichtigere Dinge, wie z.B. einen geregelten Schulbetrieb, als Sportveranstaltungen mit Zuschauern. Und das gilt sowohl für den Amateur- als auch Profibereich

primetime
primetime
Superredner
1 Monat 1 Tag

Und nochmals….es gibt Ablaufprotokolle. Wo ist das Poblem bei einem gestaffelten Ein/Ausgang? Jedes Stadion hat mehr als nur 1 Eingang also sind die zugelassenen Personen nochmals verteilt. Wenn euer Stadion so schlecht konzipiert ist tut es mir leid. Wichtigeres wird es immer geben – ist Ansichtssache

Lu O
Lu O
Tratscher
1 Monat 1 Tag
@primetime du hast die Diskussion nicht verstanden. die bildung der kinder ist wichtiger wie der sport!!! aber da wird gelockert und in der Bildung wird verschärft. wo ist da die Logik oder hat es der Virus nur noch auf die Bildung und Kindergarten abgesehen? und da auch nur auf die deutschen Schulen da in den italienischen Schulen alles normal beginnt. das erklär mal. hinter den profisport stehen sponsoren und fans. sofern die vereine gut wirtschaften, stemmen sie das ne Weile und kommen durch. auf Dauer ist dies aber nicht. Nur wenn man gleich schon Probleme hat, dann ist der Starverein… Weiterlesen »
Anderrrr
Anderrrr
Superredner
1 Monat 2 Tage

Bini gsponnt wia des werd

ghostbiker
ghostbiker
Superredner
1 Monat 2 Tage

Wieso isch deß ba der Formel 1 net möglich????

wpDiscuz