Die Enduro-Saison geht dem Ende zu

Starke Leistung von Bruno Marcolin bei „Vintage Guzzi Trophäe“

Donnerstag, 15. Oktober 2020 | 15:32 Uhr

Bozen/Missano – In Misano ist vor kurzem die Motorad-Straßenmeisterschaft um der „Vintage Guzzi Trophäe“ zu Ende gegangen. Aus Südtiroler Sicht konnte vor allem Bruno Marcolin überzeugen. Der Pilot vom Bozner Motoclub Lorenzo Ghiselli sicherte sich in der Gesamtwertung der Gruppe 4 den starken dritten Platz.

Die weiten und kostspieligen Auswärtsfahrten waren keine Hürde für Marcolin. Der Pilot vom MC Lorenzo Ghiselli, der schon in den letzten Jahren stets auf das Podium kam, krönt seine heurige Saison somit wieder mit einem Podestplatz. Eine tolle Leistung von Marcolin, der Ende September auch seinen Mannschaftskollegen bei der Organisation der „Motoraid delle Dolomiti“ in Bozen mitgeholfen hat.

Die Enduro-Saison geht dem Ende zu

Die Piloten der Scuderia Dolomiti dominieren einmal mehr die Enduro-Landesmeisterschaft. Fünf Rennen umfasst die heurige Landesmeisterschaft, die mit dem letzten Lauf am Sonntag, 25. Oktober in Enego (Vicenza) vom Trientner Motoclub Civezzano abgeschlossen wird. Dort werden sich auch die besten lokalen Enduro-Piloten ein Stelldichein geben. Außerdem zählt dieses Rennen zur Enduro-Major-Italienmeisterschaft 2020.

In zwei Kategorien stehen die neuen Landesmeister schon ein Rennen vor Schluss fest: Michele Grumelli von der Scuderia Dolomiti setzte sich auf seiner Husqvarna bei den Senior durch, während sein Teamkollege und Urgestein Mario Tadini den Sieg bei den Expert holte. In der Veteranen-Kategorie sind alle Augen auf den Bozner Stefan Schröck (Scuderia Dolomiti – GasGas) gerichtet, der sich im letzten Lauf in Enego ein spannendes Duell mit Mannschaftskollege Giuliano Dal Cortivo leisten wird. Äußerst interessant wird auch das Duell zwischen dem Aushängeschild des TT Südtirol, Dietmar Sparer, und Graziano Lazzari (Dolomiti). Beide fahren eine Husqvarna.

Das Rennen am vergangenen Sonntag in Tredorzio (Emilia Romagna) war für alle Piloten sehr anspruchsvoll, da sie mit Dauerregen zu kämpfen hatten. Dadurch gab es auch zahlreiche Ausfälle und Stürze.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz