Dritter Sieg in Folge: Starke „Buam“ auf Siegerstraße zurück

Starke Rittner bezwingen Mailand auswärts mit 3:1-Toren

Dienstag, 30. Oktober 2018 | 23:43 Uhr

Mailand – Die Siegesserie von Italienmeister Ritten in der Alps Hockey League hält weiter an. Die „Buam“ setzten sich am Dienstagabend auswärts im Agorà-Stadion vor über 1000 Zuschauern gegen Mailand mit 3:1-Toren durch. Für die Mannschaft aus Klobenstein war es der dritte Meisterschaftssieg in Folge.

Ritten-Coach Riku Lehtonen musste zwar erneut auf Radovan Gabri und Andreas Lutz verzichten, dafür stand ihm heute Abend aber erstmals die Bozner Neuverpflichtung Tobias Brighenti zur Verfügung. Der Verteidiger, der auf Leihbasis vom HCB Südtirol zu den „Buam“ wechselte, spielte im dritten Abwehrblock mit Alexander Brunner.

Nachdem die ersten 20 ereignisarmen Minuten torlos endeten, ging der Italienmeister im Mitteldrittel in Führung. Als Ilic Stefan für zwei Minuten auf der Strafbank Platz nehmen musste, war es Dan Tudin, der nach Zuspiel von Alex Frei in der 26.19 Minute das 1:0 erzielte. Für den Rittner Kapitän war es das zweite Meisterschaftstor. Die Gäste aus Klobenstein blieben am Druck und sorgten neun Minuten später für die Vorentscheidung. Der immer stärker werdende Henrik Eriksson gab Mailand-Goalie Martino Valle Da Rin zum zweiten Mal am heutigen Abend das Nachsehen. Mit dem 2:0 aus Sicht von Ritten gingen beide Teams ins Schlussdrittel.

10 Minuten vor der Schlusssirene machte es Mailands Neuzugang Riley Brace mit seinem zweiten Tor im zweiten Einsatz noch einmal spannend, in der 54. Minute machte der Lette Olegs Sislannikovs aber den Sack endgültig zu und traf zum 3:1. Somit war das Match entschieden: Ritten spielte mit der Zeit und brachte den dritten Sieg in Folge unter trockene Tücher.

Max Pattis

Zu Allerheiligen gegen Zell am See

Für Ritten bleibt jetzt keine Verschnaufpause. Bereits in 48 Stunden empfangen die „Buam“ zu Allerheiligen in Klobenstein um 20.00 Uhr die „Eisbären“ aus Zell am See. Die Österreicher liegen in der Tabelle auf dem 12. Platz mit 14 Punkte und haben heute Bregenzerwald zu Hause mit 4:2-Toren bezwungen. Auswärts sieht es bei Zell am See aber wesentlich schlechter aus, wo sie in sechs Spieler nur einmal als Sieger vom Eis gingen. Den letzten Dreier in der Ferne holte man am 15. September, als man zum Auftakt in Klagenfurt mit 8:3 gewann. Ritten und die „Eisbären“ standen sich bisher vier Mal in der AHL gegenüber, wobei die „Buam“ drei Duelle für sich entscheiden konnte.

HC Mailand – Rittner Buam 1:3 (0:0, 0:2, 1:1)

HC Mailand: Martino Valle Da Rin (Federico Tesini); Andrea Schina-Francesco De Biasio, Alessandro Re-Selan Maks, Andreas Radin-Stefan Ilic, Andrea Fadani-Mattia Alario; Riley Brace-Francis Verreault-Paul-Simone Asinelli, Guillaume Doucet-Edoardo Caletti-Marcello Borghi, Fabian Platzer-Aleksandr Petrov-Tommaso Terzago, Davide Xamin-Gianluca Tilaro-Andrea Pirelli

Coach: Andrew Omicioli

Rittner Buam: Thomas Tragust (Hannes Treibenreif); Kai Lehtinen-Ivan Tauferer, Christoph Vigl-Imants Lescovs, Alexander Brunner-Tobias Brighenti; Olegs Sislannikovs-Henrik Eriksson-Simon Kostner, Alex Frei-Dan Tudin-Thomas Spinell, Kevin Fink-Julian Kostner-Markus Spinell, Philipp Pechlaner-Alexander Eisath-Stefan Quinz

Coach: Riku-Petteri Lehtonen

Schiedsrichter: Miha Bajt, Federico Stefenelli (Johannes Huber, Daniel Rinker)

Tore: 0:1 Dan Tudin (26.19), 0:2 Henrik Eriksson (35.01), 1:2 Riley Brace (50.27), 1:3 Olegs Sislannikovs (54.36)

Alps Hockey League, 12. Runde, Dienstag, 30. Oktober 2018

HK Olimpija – WSV Wipptal Broncos 6:2 (2:0, 2:1, 2:1)

1:0 Zan Jezovsek (10.34), 2:0 Anej Kujavec (17.16), 2:1 Brandon McNally (25.00), 3:1 Kristjan Cepon (29.55), 4:1 Saso Rajsar (38.38), 5:1 Kristjan Cepon (42.20), 5:2 Luca Felicetti (51.54), 6:2 Janez Orehek (58.55)

EK Zeller Eisbären – EC Bregenzerwald 4:2 (0:2, 4:0, 0:0)

0:1 Simeon Schwinger (11.58), 0:2 Philipp Pöschmann (12.45), 1:2 Fabian Scholz (27.34), 2:2 Peter LeBlanc (29.48), 3:2 Florian Slinzinger (34.23), 4:2 Louke Oakley (38.56)

HC Pustertal – HDD Jesenice 6:2 (2:0, 2:0, 2:2)

1:0 Max Oberrauch (7.12), 2:0 Raphael Andergassen (15.23), 3:0 Markus Gander (32.56), 4:0 Felix Brunner (36.47), 5:0 Max Oberrauch (50.33), 5:1 Luka Basic (54.29), 5:2 Gasper Glavic (55.53), 6:2 Max Oberrauch (57.35)

HC Gherdeina – EC Klagenfurt II 4:2 (1:0, 1:2, 2:0)

1:0 Michael Sullmann (6.20), 1:1 Marek Tvrdon (24.15), 1:2 Fabian Hochegger (30.27), 2:2 David Roupec (33.55), 3:2 Michael Sullmann (44.40), 4:2 David Roupec (45.16)

HC Mailand – Rittner Buam 1:3 (0:0, 0:2, 1:1)

0:1 Dan Tudin (26.19), 0:2 Henrik Eriksson (35.01), 1:2 Riley Brace (50.27), 1:3 Olegs Sislannikovs (54.36)

Fassa Falcons – Asiago Hockey (abgesagt)

Die Tabelle der Alps Hockey League nach dem 12. Spieltag

1. HC Pustertal 36 Punkte

2. HK Olimpija 30

3. Asiago Hockey 27

4. EHC Lustenau 25 (-1 Spiel)

5. Red Bull Juniors 23

6. VEU Feldkirch 22

7. HDD Jesenice 21

8. WSV Wipptal Broncos 20

9. Rittner Buam 18 (-1 Spiel)

10. SC Cortina 15

11. EC Kitzbühel 15 (-1 Spiel)

12. HC Gherdeina 15

13. EK Zeller Eisbären 14

14. EC Bregenzerwald 10 (+2 Spiele)

15. HC Mailand 8

16. Fassa Falcons 2 (-2 Spiele)

17. EC Klagenfurt II 2 (+1 Spiel)

Von: ka

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz