2:23 Stunden Spielzeit

Starker Seppi steht in Monte Carlo im Achtelfinale

Mittwoch, 18. April 2018 | 17:55 Uhr

Monaco – Nach seinem gestrigen Dreisatz-Auftaktsieg beim Masters 1000-Turnier in Monte Carlo gegen den Briten Kyle Edmund, hat Andreas Seppi heute in der zweiten Runde auch Lucky Loser Guillermo Garcia-Lopez (ATP 68) nach 2:23 Stunden Spielzeit mit 4:6, 6:3, 7:5 ausgeschaltet.

Der 34-jährige Kalterer ging als Favorit in das Match, immerhin hatte Seppi zuvor auf der ATP-Tour sieben der acht direkten Duelle gegen den Spanier gewonnen. Wie so oft verschlief der „Azzurro“ den Matchauftakt und lag prompt mit 0:3 hinten. Seppi kämpfte sich aber zurück, holte das Rebreak und glich wenig später zum 3:3 aus. Im zehnten Game gelang jedoch Garcia-Lopez auf Service von Seppi das entscheidende Break zum 6:4-Satzgewinn.

Im zweiten Spielabschnitt stellte Seppi mit einem Break auf 1:0, kassierte im Gegenzug aber gleich wieder das Rebreak. Im fünften Game sicherte sich die Kalterer Nummer 62 der Welt das nächste Break zur 3:2-Führung. Seppi verwaltete diesen Vorsprung geschickt und nahm Garcia-Lopez wenig später den Service zu Null zum 6:3 ab.

So ging dieses Match, wie schon gegen Edmund, in den dritten Satz. Seppi wirkte jetzt einen Tick frischer als der gleichaltrige Spanier und beim Stande von 3:2 gelang ihm auch das wichtige Break. Garcia-Lopez gab sich aber noch nicht geschlagen, holte wiederum das Rebreak und glich kurz darauf zum 4:4 aus. Als alles nach einem Tiebreak aussah, zeigte Seppi einmal mehr seine ganze Klasse und verwandelte auf Service vom Spanier seinen ersten Matchball zum 7:5-Endstand.

Eine starke Vorstellung des Überetscher, der erstmals seit vier Jahren wieder in Monte Carlo im Achtelfinale steht. Morgen trifft Seppi auf den Japaner Kei Nishikori, Nummer 36 der Welt, der sich gegen Tomas Berdych und Daniil Medvedev behaupten konnte. Der Kalterer und Nishikori standen sich bereits vier Mal gegenüber, zwei Mal konnte sich Seppi behaupten. Außerdem hat der „Azzurro“ schon 65.925€ Preisgeld sowie 115 ATP-Punkte sicher. Somit verbessert sich Seppi in der virtuellen Rangliste auf Rang 55.

Von: luk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Starker Seppi steht in Monte Carlo im Achtelfinale"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Fantozzi
Fantozzi
Tratscher
1 Monat 1 Tag

A witz…andere orbeten 10 std olle tag…hat der schun a x epes gwingen

Tabernakel
1 Monat 1 Tag

Sicher nicht lange.

wpDiscuz