Eröffnungsmeeting

Südtiroler glänzen in Rovereto

Montag, 15. April 2024 | 16:40 Uhr

Von: luk

Rovereto – Am Sonntag fand das traditionelle „Eröffnungsmeeting“ in Rovereto statt. Unter den zahlreichen Teilnehmern waren auch einige Südtiroler Athleten mit dabei, die sich ordentlich in Szene setzen konnten.

Bei herrlichem Wetter erzielten die einheimischen Leichtathleten gute Ergebnisse, angefangen im Weitsprung der Damen. Die Burgstaller Mehrkämpferin Linda Maria Pircher vom SV Lana siegte mit 5.58 m, souverän vor der Trentinerin Sofia Galvagnini (5.35) und Teamkollegin Ronja Hilber (5.22). Hannah Fischnaller von der SG Eisacktal entschied den 300-m-Hürdenlauf mit neuer persönlicher Bestleistung von 49.29 Sekunden für sich. Über eine Bestmarke durfte sich auch U18-Kugelstoßerin Stephanie Schöpf freuen. Die Lananerin behauptete sich mit 13.57 m, vor Nora Dametto (11.94 m) vom Südtirol Team Club. Bei den Damen stieg auch die Meranerin Emma Ghirardello Pichler – sie startet seit heuer für den ASV Sterzing – über 600 m als Dritte (1:36.63 Minuten) aufs Podest.

Auch die Südtiroler Herren schafften in Rovereto gleich mehrmals den Sprung auf das „Stockerl“. Riccardo Vantini vom Bozner Verein CSS Leonardo da Vinci war im 300-m-Hürdenlauf in 38.45 Sekunden eine Klasse für sich, U18-Talent Leo Masi gewann den Diskuswurf mit 42.15 m. Silber sicherten sich hingegen der Eisackalter Sprinter Nicolas Fischnaller (150 m, 16.59) sowie 2000-m-Läufer Mirko Tomasi (5:34.01). Der Bozner Ebrima Bojang belegte Platz 3 über 300 m.

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz