Daniel Pattis für WMRA Nations Cup einberufen

Südtiroler Jugendtalente glänzen zum Saisonabschluss

Sonntag, 17. Oktober 2021 | 20:42 Uhr

Rovereto – In Quercia-Stadion in Rovereto fand am Sonntag die Abschlussveranstaltung des „Herbst-Grand-Prix 2021“ statt. Als letzter Wettkampf kam in den Altersklassen U16 und U14 das Finale dieser Wettkampf-Serie zur Austragung. Mit dabei war auch eine Südtiroler Auswahl.

Zum Abschluss der Bahnsaison ließen die einheimischen Athleten in der Nachbarprovinz noch einmal ordentlich aufhorchen und holten insgesamt 12 Tagessiege, die Hälfte davon in der U14-Altersklasse der Mädchen. Die für den SSV Brixen startenden Ilaria Stuffer und Greta Amhof setzten sich über 60m Hürden bzw. im Weitsprung durch. Die Pustererin Hannah Thaler gewann den Ballwurf mit 43.15 m, Gold holten auch die Grödner Hochspringerin Annalisa Goffi (1.50 m), Kugelstoßerin Nora Dametto (11.77 m) sowie die Südtiroler 4×100-m-Staffel. Bei den Burschen siegte SV-Lana-Talent Manuel Antonucci über 60 m in guten 7.82 Sekunden, sein Teamkollege Frederic Schöpf stand im Kugelstoßen mit 14.27 m ganz oben.

FIDAL BZ

Auch die U16 Mädchen machten in Rovereto eine gute Figur. So setzte sich Vittoria Giovanelli vom Bozner Verein SAB im Weitsprung mit 4.80 m durch, die Brunecker Hochspringerin Andrea Brugger überquerte 1.57 m. 600-m-Läuferin Marion Oberhofer (SG Eisacktal) stoppte die Zeitmessung in 1:43.31 Minuten. Im Burschen-Feld feierte nur Christoph Öttl einen Tagessieg. Der Speerwerfer vom ASC Passeier siegte überlegen mit 39.19 m. In der Auswahl-Endwertung setzten sich die Hausherren aus dem Trentino mit 140 Punkten vor Südtirol (118) durch.

Die Ergebnisse beim U14- und U16-Meeting in Rovereto:

U16 Mädchen

80m: 1. Sofia Pizzato (USD Villazzano) 9.64

300m: 1. Jennie Rizzi (GS Trilacum) 42.32

600m: 1. Marion Oberhofer (SG Eisacktal) 1:43.31

80m Hürden: 1. Giulia Cimadom (GS Trilacum) 12.52

Staffel 4x100m: 1. Auswahl Trentino 49.52

Hoch: 1. Andrea Brugger (SSV Bruneck) 1.57

Weit: 1. Vittoria Giovanelli (SAB) 4.80

Kugel: 1. Luna Chiesa (Atletica Valli di Non e Sole) 10.29

Speer: 1. Matilde Gilmozzi (Quercia Trentingrana) 32.65

U16 Burschen

80m: 1. Pedro Tovazzi (Quercia Trentingrana) 9.36

300m: 1. Fabio Mozzi (Atletica Team Loppio) 38.95

600m: 1. Samuele Faitelli (Atletica Alto Garda e Ledro) 1:34.24

100m Hürden: 1. Andrea Zanella (Atletica Valle di Cembra) 13.71

Staffel 4x100m: 1. Auswahl Trentino 45.28

Hoch: 1. Demetrio Dallago (Lagarina Crus Team) 1.80

Weit: 1. Lorenzo Bettinazzi (Atletica Trento) 6.02

Kugel: 1. Christian Camardi (Atletica Trento) 9.97

Speer: 1. Christoph Öttl (ASC Passeier) 39.19

U14 Mädchen

60m: 1. Dasha Baldessari (Atletica Valle di Cembra) 8.43

600m: 1. Chiara Bonfanti (Atletica Valle di Cembra) 1:51.01

60m Hürden: 1. Ilaria Stuffer (SSV Brixen) 9.85

Staffel 4x100m: 1. Südtirol (Ilaria Stuffer, Greta Amhof, Smeraldie Desamour, Lea Perathoner) 53.24

Hoch: 1. Annalisa Goffi (Atletica Gherdeina) 1.50

Weit: 1. Greta Amhof (SSV Brixen) 4.91

Kugel: 1. Nora Dametto (Südtirol Team Club) 11.77

Ball: 1. Hannah Thaler (SSV Bruneck) 43.15

U14 Burschen

60m: 1. Manuel Antonucci (SV Lana) 7.82

600m: 1. Nicola Girardini (Atletica Tione) 1:35.37

60m Hürden: 1. Diego Basteri (Atletica Valli di Non e Sole) 9.08

Staffel 4x100m: 1. Auswahl Trentino 51.52

Hoch: 1. Andrea Zulini (Atletica Rotaliana) 1.46

Weit: 1. Alessio Meloni (Trentino Lagorai Team) 4.55

Kugel: 1. Frederic Schöpf (SV Lana) 14.27

Ball: 1. Amedeo Carpentari (Quercia Trentingrana) 45.83

FIDAL BZ

Daniel Pattis für WMRA Nations Cup einberufen

Der Verantwortliche der italienischen Berglauf-Nationalmannschaft, Paolo Germanetto, hat das Aufgebot für den „WMRA Nations Cup“ am 31. Oktober in Chiavenna (Sondrio) bekannt gegeben. Mit dabei ist auch der Tierser Daniel Pattis.

Insgesamt dürfen acht „Azzurri“ (vier Damen und vier Herren) mit nach Chiavenna, darunter auch das Aushängeschild vom Südtirol Team Club, Daniel Pattis. Er ist einer von vier Italienern, der in der Lombardei am neugegründeten Nations Cup der World Mountain Running Association teilnehmen wird. 13 Nationen haben bereits zugesagt, neben dem 23-jährigen Südtiroler zählen auch der Trentiner Berglauf-Italienmeister Luca Merli sowie Marco Filosi und Lorenzo Cagnati zum Kader. In Chiavenna gilt es eine knapp 19 km lange Strecke (650 m Steigung, 1000 m Neigung) zu absolvieren. Daniel Pattis ließ vor knapp einem Monat bei der Berglauf-Italienmeisterschaft in Casto aufhorchen, wo er den starken 4. Platz holte.

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz