Gleich 13 Medaillen

Südtiroler räumen bei Masters-Italienmeisterschaft ab

Donnerstag, 16. September 2021 | 18:06 Uhr

Rieti – Am Sonntag ging in Rieti die Italienmeisterschaft der Masters-Kategorien zu Ende. Über 1.200 Leichtathleten gaben sich im Latium vier Tage lang ein Stelldichein. Dabei ließen auch die Südtiroler aufhorchen: Sie holten gleich 13 Medaillen.

Zehn Gold-, zwei Silber- und eine Bronzemedaille. Das ist die hervorragende Bilanz der lokalen Masters-Athleten in Rieti. Der erfolgreichste Verein war einmal mehr der Südtirol Team Club mit elf gewonnenen Medaillen: Im Mittelpunkt stand bei den Damen ganz klar Waltraud Mattedi. Die Signater F60-Athletin holte sich in allen fünf Wurfdisziplinen den Italienmeistertitel: Mattedi gewann den Diskus- und Hammerwurf mit 31.28 bzw. 37.32 m, während sie es im Kugelstoßen auf 10.11 m brachte. Im Speerwurf schraubte Mattedi ihren eigenen Italienrekord noch einmal um 72 Zentimeter nach oben auf 32.21 m. Außerdem siegte sie im Kurzhammer mit 14.15 m. Ein Wahnsinns-Wochenende für Mattedi. Die Sarner F60-Mittelstreckenläuferin Elisabeth Moser ließ die gesamte Konkurrenz über 800 und 1500 m hinter sich, Renate Prast (F60) kürte sich über 100 m zur Italienmeisterin. Laura Fedrizzi vom Athletic Club 96 Bozen holte hingegen Bronze im F45-Weitsprung mit 4.44 m.

Bei den Herren stand M60-Athlet Hubert Indra im Mittelpunkt: Der Lananer triumphierte über 100 m Hürden in 16.35 Sekunden, außerdem gewann er Silber im Dreisprung. Knapp am Podest vorbeigeschrammt ist Indra hingegen im Diskus- und Speerwurf, wo er sich mit 39.72 bzw. 38.59 m jeweils mit Rang 4 begnügen musste. Der für den Athletic Club 96 Bozen startende 400-m-Hürdenläufer Angelo Lella setzte sich im M35-Rennen in 54.12 Sekunden durch. Alexander Ebner vom Südtirol Team Club gewann im M65-Dreisprung Silber mit 9.42 m.

 

Die Ergebnisse der Südtiroler bei der Masters-Italienmeisterschaft in Rieti:

Herren

400m Hürden M35: 1. Angelo Lella (Athletic Club 96 Bozen) 54.12

200m M40: 5. Giorgio Merola (Athletic Club 96 Bozen) 25.50

400m M40: 6. Giorgio Merola (Athletic Club 96 Bozen) 57.13

100m M50: 12. Dietmar Renner (Südtirol Team Club) 12.94

100m M50: 17. Andrea Girelli (Athletic Club 96 Bozen) 13.38

200m M50: 17. Andrea Girelli (Athletic Club 96 Bozen) 27.38

400m M50: 12. Dietmar Renner (Südtirol Team Club) 58.63

100m M55: 13. Giampietro Natalini (Südtirol Team Club) 13.97

200m M55: 12. Giampietro Natalini (Südtirol Team Club) 28.27

800m M55: 10. Helmuth Rogen (SG Eisacktal) 2:30.68

1500m M55: 18. Helmuth Rogen (SG Eisacktal) 5:15.97

100m Hürden M60: 1. Hubert Indra (Südtirol Team Club) 16.35

Drei M60: 2. Hubert Indra (Südtirol Team Club) 10.81

Diskus M60: 4. Hubert Indra (Südtirol Team Club) 39.72

Speer M60: 4. Hubert Indra (Südtirol Team Club) 38.59

Drei M65: 2. Alexander Ebner (Südtirol Team Club) 9.42

 

Damen

200m F45: 6. Laura Fedrizzi (Athletic Club 96 Bozen) 29.39

Weit F45: 3. Laura Fedrizzi (Athletic Club 96 Bozen) 4.44

100m F60: 1. Renate Prast (Südtirol Team Club) 14.74

800m F60: 1. Elisabeth Moser (Südtirol Team Club) 2:47.04

1500m F60: 1. Elisabeth Moser (Südtirol Team Club) 5:44.55

Kugel F60: 1. Waltraud Mattedi (Südtirol Team Club) 10.11

Diskus F60: 1. Waltraud Mattedi (Südtirol Team Club) 31.28

Hammer F60: 1. Waltraud Mattedi (Südtirol Team Club) 37.32

Speer F60: 1. Waltraud Mattedi (Südtirol Team Club) 32.21

Kurzhammer F60: 1. Waltraud Mattedi (Südtirol Team Club) 14.15

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz