Hermann Ambach als Präsident bestätigt

Südtiroler Wintersportverband gewählt

Freitag, 13. Juli 2018 | 10:58 Uhr

Bozen – Nachdem vor wenigen Tagen Hermann Ambach als Präsident des Südtiroler Wintersportverbandes bestätigt wurde, konnten heute in Bozen auch die Stimmen der Ausschussmitglieder ausgezählt werden. Markus Ortler, Giorgio Giovanelli, Christian Polig, Leander Moroder, Walter Eberhöfer, Lidia Bernardi und Hannes Trenker, sowie die Athletenvertreter Isabella Filippi Braunhofer und Christian Tröbinger und der Trainer-Vertreter Thomas Major schafften den Sprung in den Ausschuss.

Die Wahlen des Landeswintersportverbandes haben eigentlich schon vor über einem Monat, am 10. Juni, im Bozner Kolpinghaus stattgefunden. Zwei Kandidaten hatten sich für das Präsidentenamt zur Verfügung gestellt. Hermann Ambach bekam 7.093 Stimmen, das sind 53 Prozent der Stimmen, während es sein Herausforderer, der Pusterer Unternehmer Helmuth Senfter auf 6.312 Stimmen, also auf 47 Prozent brachte. Diese Wahl wurde aber als nichtig erklärt, da man davon ausging, dass keiner der beiden Kandidaten das notwendige Quorum erreicht hatte. Ambach hätte, wie vom Reglement der Wahlen des nationalen Präsidenten vorgesehen, 55 Prozent der Stimmen benötigt, da er schon mehrere Amtsperioden hinter sich hatte, Senfter als Neueinsteiger 50 Prozent + eine Stimme.

Danach hat sich aber herausgestellt, nach Nachfrage beim Nationalen Olympischen Komitee CONI, dass dieses Reglement nur für nationale, aber nicht für regionale Wahlen zählt. Bei regionalen Wahlen gilt der Kandidat gewählt, der die Mehrheit der Stimmen bekommt und das ist im Falle des Südtiroler Landesverbandes Hermann Ambach, der somit als Präsident betätigt wurde.

Am 10. Juni wurden im Kolpinghaus auch die zehn neuen Ausschussmitglieder des Landesverbandes sowie die Revisoren gewählt.  Damals jedoch wurden die Stimmen nicht ausgezählt. Das konnte nun am heutigen Donnerstag, 12. Juli, nachgeholt werden. Überraschungen blieben aus,  Markus Ortler und Giorgio Giovanelli erhielten die meisten Stimmen, neu im Ausschuss sind nur Isabella Filippi Braunhofer und Hannes Trenker. Bestätigt wurden heute außerdem die Rechnungsrevisoren Stefan Schweigl und Walther Aberham.

 

 

Hier alle Ergebnisse der Wahl des Landeswintersportverbandes

 

Präsident

Hermann Ambach (ASC Kaltern) 7.093 Stimmen

 

nicht gewählt:

Helmuth Senfter (WSV Innichen) 6.312

 

Ausschussmitglieder

1. Markus Ortler (ASV Prad) 6.349

2. Giorgio Giovanelli (ASV Wintersport) 6195

3. Christian Polig (WSV Sterzing) 5.705

4. Leander Moroder (Lueses Gherdeina) 5.607

5. Walter Eberhöfer (ASC Sesvenna) 5.320

6. Lidia Bernardi (ASC Gröden) 5.201

7. Hannes Trenker (ASV Wintersport) 5.068

 

nicht gewählt

8. Alexander Zöschg (ASC Hafling) 4.704

9. Christian Gruber (Skiakprace Ahrntal) 4.683

10. Enrico Da Rin (GSA Grole) 4.669

11. Michael Mair am Tinkhof (ASC Gröden) 3.983

12. Roland Unterleitner (ASV No Name Team) 3.955

13. Giancarlo Baraccani (ASC Fana) 2.576

14. Georg Rabanser (ASV Snowboard Gherdeina) 1.883

 

 

Athletenvertreter

1. Isabella Filippi Braunhofer (ASV Ridnaun) 576

2. Christian Tröbinger (ASV Tscherms) 550

 

nicht gewählt:

3. Elmar Hofer (RG Wipptal) 356

4. Benjamin Brucker (ASC Gröden) 190

 

Vertreter Techniker

1. Thomas Major (ASC Eggen) 201

 

Rechnungsrevisor

Stefan Schweigl 12.306

Rechnungsrevisor-Stellvertreter

Walther Aberham 12.599

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz