Schüler des Realgymnasiums und der TFO Meran nahmen an der Badminton-Weltmeisterschaft teil

Viele unvergessliche Erlebnisse aus Indien

Dienstag, 01. Mai 2018 | 18:00 Uhr

Meran – Unvergessliche Tage in Indien haben vier Oberschüler und vier Oberschülerinnen des Realgymnasiums und der TFO Meran mit ihren beiden Begleitpersonen erlebt: Bei ihrer Rückkehr vergangene Woche hatten sie nicht nur schöne Erinnerungen im Gepäck, sondern auch den hervorragenden siebten Platz des Mädchenteams und den achten Platz des Jungenteams bei der Schülerweltmeisterschaft im Badmintonsport.

Im vergangenen Jahr konnte sich das Meraner Team den Badminton – Italienmeistertitel bei den Schülermeisterschaften in Campobasso sichern. Damit waren sie zur Teilnahme an der Weltmeisterschaft, den World Schools Championship in PUNE (Maharashtra) in Indien berechtigt.

Die Vorfreude und Aufregung waren natürlich groß. Nach Indien begleitet wurden die Schüler vom Fachlehrer für Bewegung und Sport, Karl Holzner und der Fachlehrerin für Englisch, Giusy Alfieri.

Mit den erreichten Plätzen sieben (Girls School) und acht (Boys School) ist man mehr als zufrieden. Immerhin bedeuten die Plätze sieben und acht, dass die Meraner Oberschüler  zu den Besten auf der Welt zählen, freuen sich die Begleitpersonen mit Delegationsleiter Giuseppe Cosmi.

Neben dem Sportlichen war aber auch das Völkerverbindende ein ganz wichtiges Element der Schüler-Weltmeisterschaft. Neue Freundschaften wurden geschlossen und etliche Leibchen der Mannschaften aus aller Welt getauscht. Bei der Stadtbesichtigung bekamen die Teilnehmer einen Einblick in indisches Alltagsleben und die besondere Kultur. Höhepunkt war das Fest der Nationen, wo jedes Teilnehmerland typische Spezialitäten und Bräuche präsentierte. Südtirol überzeugte im Dirndl- und Lederhosen-Look und bot Speck, Würste, Schüttelbrot und Käse zur Verkostung an. Ein Kurzfilm zeigte Land und Leute.  Die ersten Plätze sicherten sich die Teams aus China und Frankreich. Auf den folgenden Rängen landeten bei den Mädchen die Türkei, Brasilien, UAE, Italien, Kroatien, Bulgarien, Belgien, Indien B, Georgien und Indien B. Bei den Burschen sicherten sich die Türkei, England, Tschechische Republik, Bulgarien, Italien, Brasilien, Griechenland, Belgien, Georgien, Indien A und Indien B die weiteren Ränge.

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz