Patric Prinoth scheitert in Antalya

Weis steht im Santa Margherita di Pula im Doppel-Viertelfinale

Dienstag, 25. September 2018 | 19:27 Uhr

Sardinien – Alexander Weis steht mit Paolo Dagnini im Doppel-Viertelfinale des 25.000-Dollar-Turniers von Santa Margherita di Pula auf Sardinien. Weis/Dagnini setzten sich am Dienstagnachmittag in der ersten Runde des Turniers gegen Alessandro Ingrao/Luca Narcisi nach 1:33 Stunden Spielzeit mit 7:6(5), 6:3 durch.

Im ersten Satz zogen Weis/Dagnini gleich mit zwei Breaks auf 5:1 davon, Ingrao/Narcisi konnten aber zum 5:5 ausgleichen. Im Tiebreak setzten sich dann Weis/Dagnini doch noch knapp mit 7:5 durch. Im zweiten Satz holten der 21-jährige Bozner und sein Partner aus Genua einen 0:2-Rückstand auf und setzten sich schließlich mit 6:3 durch. Im Viertelfinale treffen Weis/Dagnini auf das als Nummer 4 gesetzte italo-brasilianische Duo Davide Galoppini/Bruno Sant´Anna.

Im Einzel ist Weis (ATP 824) hingegen schon gestern in der ersten Runde gerade gegen Galoppini ausgeschieden. Die Nummer 7 des Turniers und 526 der Welt fertigte den Bozner klar mit 6:2, 6:1 ab. Im Vorjahr hatte Weis in Gubbio ein Marathonmatch gegen Galoppini mit 7:5, 5:7, 3:6 verloren.

Patric Prinoth scheitert in Antalya

Ausgeschieden ist beim 15.000-Dollar-Turnier von Antalya auch der Grödner Patric Prinoth. Der 22-Jährige aus St. Christina musste sich, wie schon die Woche zuvor, in der zweiten Qualifikationsrunde dem Serben Arsenije Zlatanovic mit 1:6, 2:6 geschlagen geben. Vor sieben Tagen verlor er 5:7, 4:6.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz