Südtiroler Sportkegelmeisterschaft

Zwei Kegel-Krimis am zweiten Spieltag

Montag, 01. Oktober 2018 | 16:42 Uhr

Bozen – Die Südtiroler Sportkegelmeisterschaft wurde in der vergangenen Woche mit dem zweiten Spieltag fortgesetzt. Dabei gab es in der höchsten Liga der Männer gleich zwei Partien, die an Spannung nicht zu überbieten waren.

Sieben Kegel trennten nach dem letzten Wurf die Teams von Burggräfler und der Auswahl Ratschings (3434:3427). Dennoch fiel der Sieg mit 6,5:1,5 für das Team aus Riffian deutlich aus. Das lag unter anderem daran, dass bei den Hausherren gleich zwei Spieler den Punkt dank des besseren Satzverhältnisses und mit weniger Kegeln an Land zogen. Erwin Volgger von der Auswahl Ratschings konnte etwa als Tagesbester mit 593 Hölzern nicht punkten. Ebenfalls auf Messers Schneide verlief das Match zwischen Sarnthein und Aufsteiger Algund, das die erfahrene Heimmannschaft auf der Zielgeraden und dank eines blendend aufgelegten Seppo Obkircher (600 Kegel) mit 5:3 für sich entschied (3433:3423).

Nichts anbrennen ließen die drei Spitzenteams der abgelaufenen Saison: Meister Neumarkt feierte gegen St. Georgen einen ungefährdeten 8:0-Heimerfolg (3595:3393), dem Ausnahmekönner Tamas Kiss (638) seinen Stempel aufdrückte. Vize-Champion Fugger Sterzing fertigte Naturns 7:1 ab (3434:3245), wobei Sterzings Kapitän Reinhard Gruber auf 603 Hölzer kam. Der Vorjahresdritte Passeier wies auswärts Tirol Mutspitz mit 6:2 in die Schranken (3182:3053). Hier erzielte Oswald Kofler (Passeier) die höchste Holzzahl, und zwar mit einer Ausbeute von 562. Angeschrieben hat auch Jenesien, das im Nachholspiel gegen Tirol Mutspitz mit 3:5 unterlang, dafür aber mit Aufsteiger Montan keine Gnade kannte und sich 6:2 durchsetzte (3402:3328). Hier zeigte sich Martin Mair (Jenesien/601) von seiner Schokoladenseite.

In den unteren Klassen überbot Kurtatschs Tobias Gruber beim 5:3-Heimsieg gegen Tirol Mutspitz II die 600-Kegel-Marke, und zwar mit 604 Hölzern (A2 West). Eine neue persönliche Bestmarke erzielte hingegen Partschins‘ Jungspund Dominik Rechenmacher, der gegen Burggräfler III 592 Kegel traf (C West). Nach starken Auftritten in den vergangenen Wochen wurde das Nachwuchstalent zum Sichtungstraining der U18-Auswahl eingeladen.

Frauen: Villnöß gibt keinen einzigen Satz ab

Ein einzigartiges Kunststück ist den Keglerinnen von Villnöß beim 6:0-Auswärtssieg gegen Passeier gelungen. Das Quartett entschied nämlich alle 16 direkten Duelle und somit alle Sätze für sich. Mit einem 6:0 gewann auch Titelverteidiger Fugger Sterzing das Duell gegen Plose. Heimsiege gab es am zweiten Spieltag zudem für die Auswahl Ratschings (5:1 gegen Kiens) und Tirol Mutspitz, das den Erzrivalen Los Birillos 4:2 besiegte. Auswärts jubeln konnte Vöran Blecherne, das sich 4:2 gegen Schlanders durchsetzte. Die Punkte geteilt wurden zwischen Meran und Pfeffersberg.

In die Top-6 der Woche schafften es am zweiten Spieltag Petra Haller (A. Ratschings/565), Nathalie Profanter (Villnöß/564), Sieglinde Prinoth (Meran/535), Marion Thaler (Fugger Sterzing/567), Evi Marsoner (Vöran/578) und Gabi Gamper (Tirol Mutspitz/530).

Internationale Pokalwettbewerbe

In dieser Woche sind zwei Südtiroler Männerteams und eine heimische Frauenmannschaft auf der internationalen Keglerbühne aktiv. Neumarkts Herren bestreiten genauso wie Fugger Sterzings Keglerinnen den Weltpokal, an dem traditionsgemäß die Meister der diversen Länder teilnehmen. Der Wettbewerb findet im kroatischen Zapresic statt. Die Kegler von Fugger Sterzing sind für den Europapokal gemeldet, der in Sarajevo über die Bühne gehen wird.

Südtiroler Sportkegelmeisterschaft 2018/19, 2. Hinrunde Männer – A1-Klasse
Jenesien – Montan 6:2
Burggräfler – A. Ratschings 6,5:1,5
Neumarkt – St. Georgen 8:0
Fugger Sterzing – Naturns 7:1
Sarnthein – Algund 5:3
Tirol Mutspitz – Passeier 2:6

Die Tabelle:
1. Neumarkt 6 (+1 Spiel)
2. Passeier 4
3. Burggräfler 2
4. Jenesien 2
5. A. Ratschings 2 (+1 Spiel)
6. Fugger Sterzing 2
7. Naturns 2
8. Sarnthein 2
9. Tirol Mutspitz 2
10. St. Georgen 2
11. Algund 0
12. Montan 0

Südtiroler Sportkegelmeisterschaft 2018/19, 2. Hinrunde Frauen – A-Klasse
A. Ratschings – Kiens 5:1
Passeier – Villnöß 0:6
Meran – Pfeffersberg 3:3
Fugger Sterzing – Plose 6:0
Schlanders – Vöran Blecherne 2:4
Tirol Mutspitz – Los Birillos 4:2

Die Tabelle:
1. Fugger Sterzing 6 (+1 Spiel)
2. Villnöß 4
3. Tirol Mutspitz 4
4. Pfeffersberg 3 (+1 Spiel)
5. Los Birillos 2
6. A. Ratschings 2
7. Vöran Blecherne 2
8. Plose 2
9. Meran 1
10. Schlanders 0
11. Kiens 0
12. Passeier 0

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz