SKB unterbreitet der Politik ein Maßnahmenpaket

Corona drängt Südtiroler Künstler an Rand der Existenzgrundlage

Mittwoch, 20. Mai 2020 | 19:36 Uhr

Bozen – In Folge der Corona bedingen Krise werden auch in Südtirol viele freischaffende Künstler aller Disziplinen an den Rand ihrer Existenzgrundlagen gedrängt. Heute Nachmittag hat der Südtiroler Künstlerbund (SKB) dem zuständigen Landesrat Philipp Achammer und allen Regierungsmitgliedern ein Maßnahmenpaket zur konkreten Förderung der Künstler unterbreitet. Dieses Paket, das von einer Arbeitsgruppe erarbeitet wurde, sieht folgende Punkte vor:

Verlustbeiträge für Kunstschaffende in Höhe von 5.000 Euro
Arbeitsstipendien in Höhe von 3.000 Euro
Erhöhung des Ankaufsbudgets der Autonomen Provinz Bozen
Erweiterte Projektförderungen

“Mit diesem Paket appellieren der Südtiroler Künstlerbund eindringlich den Bereich Kultur, der das unverzichtbare Fundament aller Lebensbereiche bildet, konkret, rasch und unbürokratisch zu unterstützen, um den Fortbestand des kulturellen Gutes des Landes und seiner Menschen langfristig zu sichern”, heißt es in einer Aussendung.

Maßnahmenpaket in voller Länge

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Corona drängt Südtiroler Künstler an Rand der Existenzgrundlage"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Hotznplotz
Hotznplotz
Grünschnabel
14 Tage 13 h

Orbeitn gian

wpDiscuz