Neue Objekte im Museumsparcours

Das Touriseum startet in neue Saison

Montag, 26. März 2018 | 11:56 Uhr

Meran – Neue Objekte im Museumsparcours, eine Erweiterung des Südtirol-Spiels und ein umgestalteter Eingangsbereich samt Museumsshop erwarten die Besucherinnen und Besucher in der diesjährigen Museumssaison ab 30. März im Touriseum auf Schloss Trauttmansdorff bei Meran.

Bereits im Schlosshof werden die Gäste auf den neuen Museumsshop im umgestalteten Eingangsbereich des Touriseums aufmerksam. Die hauseigenen Publikationen und Ausstellungskataloge werden nun von pfiffigen Museumsgadgets ergänzt.

Auf ihrem Weg durch den Parcours der Tourismusgeschichte erwarten die Besucherinnen und Besucher neue Ausstellungsobjekte aus der Sammlung des Touriseum, die den Alltag der Reisenden und Bereisten in den letzten 250 Jahren geprägt haben.

Zahlreiche neu geschnitzte Szenen und lustige Details können kleine und große Gäste im Südtirol-Spiel entdecken. Nicht nur die Technik im Hintergrund wurde nach 15 Jahren auf den neuesten Stand gebracht: Aufgepeppt mit Selfie Stick, Infinity Pool und Alpinchalets vermittelt der mit 20 Quadratmetern größte Holz-Tourismusflipper Europas nun auch die letzten wunderlichen Entwicklungen im Südtiroler Tourismus auf ironische Art und Weise.

Bis zum 4. November 2018 wurde die Sonderausstellung „Auf die Pässe, fertig, los!“ verlängert. Als kurvenreiche Bergstraße gestaltet, widmet sich die Sonderausstellung des Touriseums den Alpenpässen, ihrer Faszination und touristischen Bedeutung. Was macht Passfahrten so besonders? Woher der Zauber, der oben zu spüren ist? Und warum will man überhaupt hinauf? Am Straßenrand sind interessante Geschichten und kuriose Objekte zu entdecken. Etwa aus der Zeit, als man im Auto Staubmäntel trug, das Benzin in Drogerien kaufte und Radfahrer zum Bremsen Bäume nachschleiften.

„Hotelpersonal – Lebens- und Arbeitsalltag im Dienste des Tourismus“, so der Titel einer internationalen Tagung die im Rahmen eines Forschungsprojektes vom 25. bis 26. Oktober 2018 unter der wissenschaftlichen Leitung von Andrea Leonardi der Universität Trient und Timo Heimerdinger der Universität Innsbruck stattfindet.

Am 10. und 11. November 2018 organisiert das Touriseum die zweite Ausgabe des „Vintage Market Meran“. Nach der ersten Veranstaltung 2017 bieten auch heuer wieder ausgewählte Marktstände historische Accessoires, von der Sonnenbrille bis zum Hutkoffer. Außerdem sorgen Live-Musik und Tanz aus vergangenen Jahrzehnten sowie viele weitere Highlights für die richtige Retro-Atmosphäre auf Schloss Trauttmansdorff.

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz